Waiblingen

IBA 2027: Chancen für das öde Bahnhofsviertel

Bahnhof Waiblingen IBA Bau Ausstellung_0
Blick vom BGS-Hochhaus auf die Devizesstraße, den Bahnhof und die umliegenden Gewerbeflächen. © ZVW/Benjamin Büttner

Waiblingen.
Waiblingen hat ein Problem. Anders als etwa in Schorndorf liegt der Bahnhof weitab der Innenstadt – mit Folgen für den Verkehr und für den Einzelhandel. Nun lässt sich ein Bahnhof mit zwei S-Bahn-Linien nicht einfach ins Zentrum verpflanzen, aber mit der Internationalen Bauausstellung IBA 2027 soll das scheinbar Unmögliche versucht werden – nämlich die „Stadt an den Bahnhof heranzuführen“. Zumindest die „gefühlte Entfernung“ soll

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich