Waiblingen

Impfmobil-Ärztin Monika Lenz vor Termin in Waiblingen: „Aggressionen nehmen zu“

Impfmobil Monika Lenz
Geimpft wird im Pavillon, der ehemalige Rettungswagen dient als Büro. © Monika Lenz

Weil die staatlichen Impfzentren ihrer Meinung nach zu früh zugemacht haben, hat Monika Lenz kurzerhand einen ehemaligen Rettungswagen zum privaten „Impfmobil“ umgerüstet. Seit einigen Wochen bieten die Ärztin und ihr teils ehrenamtliches Team kostenlose Corona-Schutzimpfungen für Menschen ab zwölf Jahren an. Am Freitag, 29. Oktober, sind sie bei Syntegon in Waiblingen. Bei früheren Terminen gab es auch schon Zwischenfälle mit aggressiven Impfgegnern, berichtet Monika Lenz.

„Die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich