Waiblingen

In den Daimlerhallen in Waiblingen wird gearbeitet

Luftbild: Daimler-Neubau auf dem Hess-Areal, Waiblingen, 05.05.2020.
Noch ist das Areal nach den umfangreichen Erdbewegungen und Bauarbeiten eine Brache. Hinten links die Firma Syntegon (früher Bosch), im Hintergrund der Gewa-Tower. © Benjamin Beytekin

Endlich mal ein Vorhaben, bei dem das Coronavirus nicht dazwischenfunkte. Der Bau der Daimler-Hallen auf dem ehemaligen Hess-Areal ist nach Plan gelaufen, die Hallen sind bezogen. Obwohl am Rande des Ameisenbühls nicht nur 300 000 Kubikmeter Erde abgegraben und wieder aufgeschüttet wurden, fünf 12,5 Meter hohe Hallen errichtet, Straßen gebaut und ein Kreisverkehr angelegt wurden, ist das Projekt fristgerecht fertig geworden. Für Waiblingen ein Mammutprojekt, von dem sich der Gemeinderat

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich