Waiblingen

In der Schatzkammer der Biergläser

1/8
In der Schatzkammer der Biergläser_0
Jakob Gantner hat mehr Gläser und Krüge in den Regalen als manche Bibliothek Bücher. © ZVW/Gabriel Habermann
2/8
In der Schatzkammer der Biergläser_1
Frosch-Sammelsurium. © ZVW/Gabriel Habermann
3/8
In der Schatzkammer der Biergläser_2
Schwabenbräu-Glas mit Wichteln. © ZVW/Gabriel Habermann
4/8
In der Schatzkammer der Biergläser_3
Krüge aus Waiblingen. © ZVW/Gabriel Habermann
5/8
In der Schatzkammer der Biergläser_4
Sogar an der Decke hängen Krüge. © ZVW/Gabriel Habermann
6/8
In der Schatzkammer der Biergläser_5
Bierkasten alter Schule. © ZVW/Gabriel Habermann
7/8
_6
Historische Krüge aus Sulzbach. © Gabriel Habermann
8/8
_7
Am Schreibtisch verwaltet Jakob Gantner seine Bestände. © Gabriel Habermann

Waiblingen-Bittenfeld.
Jakob Gantner könnte ganz Bittenfeld zu sich einladen – Gläser und Krüge hätte er jedenfalls genug. Sogar so viele, dass jeder Gast dreimal trinken könnte, ohne dasselbe Gefäß zu verwenden. Mehr als 10 000 Bierkrüge und 3000 Weizengläser nennt er sein eigen. Und dazu noch Hundertschaften von Fröschen – aber dazu später. Jedenfalls gehört der 78-Jährige zu den positiv verrücktesten Sammlern weit und breit. „Wenn Leute zu

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar