Waiblingen

Kann der Schwanen-Biergarten in Waiblingen zu Pfingsten öffnen? "Werden gewappnet sein"

Bier Anstoßen Biergarten Trinken Alkohol Symbol Symbolbild Symbolfoto
Wenn die Corona-Zahlen sinken, könnte die Außengastronomie wieder öffnen. (Symbolfoto). © ZVW/Hardy Zürn

Die Corona-Inzidenzzahlen sinken – und bei Gastronomie und Hotels regt sich Hoffnung auf einen Anflug von Normalität. Tatsächlich arbeitet die Landesregierung an konkreten Öffnungsschritten, die theoretisch schon an Pfingsten greifen könnten. Können wir bald wieder in die Biergärten? Arnim Dubois, einer der Betreiber des Biergartens auf der Schwaneninsel in Waiblingen, äußerst sich skeptisch. Denn die Voraussetzung wäre, dass die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen stabil unter 100 liegt. „Das sehe ich im Moment nicht.“ Am Dienstag lag die Inzidenz im Rems-Murr-Kreis bei 183.

Zutritt nur mit negativem Test?

Mit Spannung erwarten Arnim Dubois und sein Partner Michael Sprenger, welche Vorgaben die Politik für eine Öffnung machen wird. Werden negative Schnelltest-Ergebnisse oder die Vorlage eines Impfpasses mögliche Voraussetzungen für den Zutritt sein? Haben dann auch Selbsttests Gültigkeit? Egal wie es kommt: „Wir werden gewappnet sein“, sagt der Gastronom, der auf fast 40 Jahre Erfahrung in der Branche verweisen kann. „Das werden wir auf jeden Fall hinkriegen.“ Hinweise, was an Veränderungen kommt, haben sie bislang noch nicht.

Vorgabe ist Vorgabe

Dass mindestens die gleichen Regeln wie im vergangenen Sommer gelten – Makenpflicht, Abstände, Schutzscheiben, Hinweisschilder, Desinfektionsstationen -, davon geht er aus. Es sei auch nicht so, dass sie keine Mitarbeiter hätten, wenn es in einer Woche loslegen würde.

2020 gab es keine Beschwerde über die Biergärten in Waiblingen und Schorndorf durch Polizei und Ordnungsämter. „Man wird nichts Unmenschliches von uns verlangen“, da ist er sicher. „Vielleicht wird es nicht jedem einleuchten, aber darum geht es ja nicht. Was Vorgabe ist, ist Vorgabe - fertig, aus“, sagt Arnim Dubois.

Die Corona-Inzidenzzahlen sinken – und bei Gastronomie und Hotels regt sich Hoffnung auf einen Anflug von Normalität. Tatsächlich arbeitet die Landesregierung an konkreten Öffnungsschritten, die theoretisch schon an Pfingsten greifen könnten. Können wir bald wieder in die Biergärten? Arnim Dubois, einer der Betreiber des Biergartens auf der Schwaneninsel in Waiblingen, äußerst sich skeptisch. Denn die Voraussetzung wäre, dass die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen stabil

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper