Waiblingen

Kein "Bürgertreff": Neujahrsempfang der Stadt Waiblingen abgesagt

rathaus waiblingen symbol symbolbild
Das Rathaus in Waiblingen (Archivfoto). © ZVW/Joachim Mogck

Der Neujahrsempfang der Stadt Waiblingen, der „Bürgertreff“, ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Üblicherweise ist zu dem Bürgertreff Anfang Januar im Ghibellinensaal des Bürgerzentrums die gesamte Bürgerschaft eingeladen.

Doch die Corona-Pandemie mache es derzeit unmöglich, einen Neujahrsempfang durchzuführen, so die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Ebenso wie zahlreiche beliebte Waiblinger Feste, vom Altstadtfest bis zum Weihnachtsmarkt, die 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten, müsse auch der Waiblinger Bürgertreff im Januar 2021 abgesagt werden.

Oberbürgermeister Andreas Hesky sagt: „Gerne hätte ich die Waiblingerinnen und Waiblinger sowie Gäste aus dem Umland wieder zu unserem jährlichen Bürgertreff eingeladen. Die Corona-Pandemie lässt es jedoch derzeit leider nicht zu. Wer einmal beim Bürgertreff war, kann sich seinem Flair nicht entziehen. Das Gespräch, die Begegnung von Mensch zu Mensch sind Kernelemente dieses Abends, der den gesellschaftlichen Auftakt im Jahreslauf markiert. Aber genau das, was den Bürgertreff ausmacht - Nähe, Geselligkeit, Zusammenkommen, um sich einzustimmen auf das neue Jahr -, ist angesichts von Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebot nicht möglich.“ 

Ob und gegebenenfalls wann und in welcher Form der Bürgertreff zu einem späteren Zeitpunkt im Jahreslauf 2021 nachgeholt werden kann, bleibt laut Stadtverwaltung abzuwarten.