Waiblingen

Livestream mit Waiblinger OB-Kandidat Sebastian Wolf: Schicken Sie uns Fragen!

Sebastian Wolf
Sebastian Wolf am Rednerpult im Bürgerzentrum. © Gabriel Habermann

Es ist eine Wahl ohne Auswahl: Als einziger Bewerber muss Sebastian Wolf um den Einzug als Oberbürgermeister ins Waiblinger Rathaus nicht wirklich bangen. Deswegen erst recht wollen wir von der Waiblinger Kreiszeitung ihm auf den Zahn fühlen, ihm Fragen stellen und erfahren, was seine Ziele als Stadtoberhaupt sind. Und zwar bei einem Livestream am Mittwoch, 2. Februar, um 19.30 Uhr, den alle Interessierten auf Youtube verfolgen können. Der Stream wird auch unter www.zvw.de/waiblingenlive abrufbar sein.

Doch nicht nur wir Zeitungsleute wollen kritische Fragen aushecken – wir bauen auch auf die Mithilfe der Leserinnen und Leser! Bitte füttern Sie uns mit Fragen an den Bewerber: sei es zum Autoverkehr in der Stadt, zu Fahrradwegen, zur Wohnungsnot, zur Neugestaltung des Bahnhofareals oder zur Einbindung der Ortschaften Beinstein, Neustadt, Hohenacker, Hegnach und Bittenfeld. Braucht die Stadt neue Sporthallen, mehr Kitaplätze, mehr Gewerbeflächen?

Fragen bitte per Mail an die Lokalredaktion

Die Redaktion sammelt Ihre Fragen und wählt die wichtigsten sowie die häufigsten aus. Bitte bedenken Sie nur, dass die Fragen auch für ein breiteres Publikum interessant sein sollten.

Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen bis Montag (31. Januar) per E-Mail an waiblingen@zvw.de.

An der Gesprächsrunde mit dem Alleinbewerber Sebastian Wolf nehmen zur Verstärkung als Bürger und „externe“ Fragesteller Sabine Zeiner, Mitbegründerin der Initiative „Waiblingen klimaneutral“ sowie Andreas Reichenauer, Vorsitzender des Gesamtelternbeirats der Waiblinger Schulen, teil. Moderiert wird der Abend vom Leiter der Lokalredaktion Waiblingen, Andreas Kölbl.