Waiblingen

Marihuana her oder Finger abhacken lassen? Verwirrende Zeugenaussagen vor Amtsgericht Waiblingen

Krawatte Hand
Der Geschädigte hatte Angst, dass es seinen Händen an den Kragen geht (Symbolbild). © Pixabay

Ein Streit um 100 Gramm Marihuana ist im August vergangenen Jahres in Waiblingen eskaliert. Ein 21-jähriger Waiblinger muss sich deshalb nun vor dem Amtsgericht Waiblingen wegen Körperverletzung und versuchter räuberischer Erpressung verantworten.

Der Angeklagte räumte ein, am 16. August 2020 mit vier Freunden zwei Brüder in deren Garten in Waiblingen überrascht zu haben. Sein Motiv: Einer der Brüder habe 100 Gramm Marihuana, das der Angeklagte für einen Kumpel versteckt und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich