Waiblingen

"Montagsspaziergänge": Wieder über 250 Menschen in Waiblingen unterwegs (24.01.)

Montagsspaziergang
Teilnehmer bei einem Montagsspaziergang (Symbolbild). © Benjamin Büttner

Auch an diesem Montagabend (24.01.) waren in der Waiblinger Innenstadt wieder zwischen 250 und 300 Menschen unterwegs, um bei einem sogenannten „Montagsspaziergang“ gegen die Impf- und Coronamaßnahmen zu protestieren.

Auf einige Teilnehmer kommt eine Anzeige zu 

Laut dem Ordnungsdienst Waiblingen blieb auch diese Woche alles friedlich, jedoch wurde erneut in vielen Fällen gegen die Maskenpflicht und die Abstandsregeln verstoßen, so Oliver Conradt, Abteilungsleiter Ordnungswesen.

Stichprobenartig seien Personenkontrollen durchgeführt worden. Auf die Betroffenen kommt nun eine Anzeige zu: Die Teilnahme an diesen nicht angemeldeten Demonstrationen ist in Waiblingen – wie in vielen anderen Kommunen im Kreis auch – verboten.

Auch an diesem Montagabend (24.01.) waren in der Waiblinger Innenstadt wieder zwischen 250 und 300 Menschen unterwegs, um bei einem sogenannten „Montagsspaziergang“ gegen die Impf- und Coronamaßnahmen zu protestieren.

Auf einige Teilnehmer kommt eine Anzeige zu 

Laut dem Ordnungsdienst Waiblingen blieb auch diese Woche alles friedlich, jedoch wurde erneut in vielen Fällen gegen die Maskenpflicht und die Abstandsregeln verstoßen, so Oliver Conradt,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper