Waiblingen

Nach Corona-Pause: Sinfonietta spielt endlich wieder im Bürgerzentrum Waiblingen

Sinfonietta
Das Maikonzert der Sinfonietta im Bürgerzentrum. © Gaby Schneider

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, in der die Mitglieder der Sinfonietta nur mit vielen Unterbrechungen proben konnten, hat die Sinfonietta Waiblingen im Bürgerzentrum ihr Maikonzert gegeben. Gespielt wurden in den zwei Aufführungen am Nachmittag und am Abend neben zwei bekannten Sinfonien von Franz Schubert und Benjamin Britten drei Solowerke.

Konzert mit Tillmann Reinbeck und Janis Lielbardis

Die Solisten waren Tillmann Reinbeck, Gitarre, und Janis Lielbardis, Viola. Reinbeck ist Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Der aus Lettland stammende Janis Lielbardis ist seit 2002 Mitglied des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR.

Mit Tillmann Reinbeck spielte die Sinfonietta den ersten Satz aus dem Konzert A-Dur op. 8 für Gitarre und Streicher von Ferdinando Carulli, außerdem „Fratres“ von Arvo Pärt, Arr. Manuel Barrueco, für Gitarre, Streicher und Percussion. Mit Janis Lielbardis spielten die Waiblinger die Suite g-Moll op. 131 d für Viola und Streicher von Max Reger. Die Leitung hatte Margret Urbig.

Auch Michael Fronz von der Sinfonietta ist mit dem Ergebnis zufrieden. Er sagt: „Die Freude war groß, wieder ein Konzert auf die Beine stellen und dem Publikum präsentieren zu können – noch dazu mit zwei hervorragenden Solisten.“

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, in der die Mitglieder der Sinfonietta nur mit vielen Unterbrechungen proben konnten, hat die Sinfonietta Waiblingen im Bürgerzentrum ihr Maikonzert gegeben. Gespielt wurden in den zwei Aufführungen am Nachmittag und am Abend neben zwei bekannten Sinfonien von Franz Schubert und Benjamin Britten drei Solowerke.

Konzert mit Tillmann Reinbeck und Janis Lielbardis

Die Solisten waren Tillmann Reinbeck, Gitarre, und Janis Lielbardis, Viola.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper