Waiblingen

Nach Schüssen im Waiblinger Eisental im Januar 2020: Prozess beginnt am Dienstag (08.09.)

Schießerei
Spurensicherung in der Mietwerkstatt nach der Tat am 7. Januar 2020. © Gabriel Habermann

Die Anklage lautet auf versuchten Mord: Vier Brüder müssen sich von Dienstag, 8. September, vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Zwei der Männer sollen laut Anklage versucht haben, im Waiblinger Gewerbegebiet Eisental einen 33-jährigen Mann zu töten. Es fielen Schüsse; der Fall hatte seinerzeit für großes Aufsehen gesorgt. Zwei weitere Brüder der beiden Männer irakischer Abstammung stehen ebenfalls vor Gericht. Sie sollen vor der Mietwerkstatt des Opfers Schmiere gestanden haben.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar