Waiblingen

Nach Schüssen im Waiblinger Eisental am 7. Januar: Vier Brüder wegen versuchten Mordes angeklagt

Eisental
Die Spurensicherung war nach der Tat lange in der Mietwerkstatt im Waiblinger Gewerbegebiet Eisental zugange. © Gabriel Habermann

Ein 34-jähriger Mann ist am 7. Januar in einer Mietwerkstatt im Waiblinger Gewerbegebiet Eisental von Schüssen getroffen worden und wäre fast an seinen Verletzungen gestorben. Vier Brüder irakischer Abstammung müssen sich deshalb seit diesem Dienstag vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Alle vier sind wegen versuchten Mordes angeklagt.

Am ersten Prozesstag wurde lediglich die Anklageschrift verlesen. Demnach wirft die Staatsanwaltschaft allen vier Männern versuchten Mord vor

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar