Waiblingen

Nachwuchsfußballer des FSV Waiblingen bringen Rettungskräften Pizza vorbei

Rotes Kreuz DRK Pizza vom FSV
Pizza für Alltagshelden in der Corona-Krise: FSV Waiblingen beliefert dieses Mal DRK Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Rems-Murr. © privat

Waiblingen.

Wieder hat der FSV Waiblingen Pizzas an „Helden des Alltags“ übergeben: Diesmal gingen 30 Pizzas aus der Sportpark-Gaststätte um Gastwirt Luca Lapelosa an den Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes in Waiblingen.

Die Jugendlichen der U-13-Fußballmannschaft des FSV lieferten aus, Sponsor ist die Firma Dachdecker Seeger aus Fellbach-Schmiden. Jürgen Seeger habe damit den Helfern in der Corona-Krise danken wollen: „Für die muss man dann auch mal was tun“, so die Mitteilung. FSV-Vorsitzender Klaus Riedel dankte den DRK-Mitarbeitern.

Christian Siekmann vom Roten Kreuz erklärte: „Wir danken dem FSV Waiblingen und der Firma Seeger und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen, die in dieser besonderen Lage ihr Bestes geben! Corona habe „massive Auswirkungen auf das tägliche Geschäft im Rettungsdienst, in der Leitstelle, in der Pflege, im Krankentransport, der Sozialarbeit, etc.“ Auch die Einnahmen seien eingebrochen – weshalb das DRK Fördermitglieder sucht. Foto: Privat