Waiblingen

Nazi-Lehrer darf kein Ehrenbürger mehr sein

Karl Ostertag wird die Ehrenbürgerwürde aberkannt
Das Grab von Karl Ostertag auf dem Neustädter Friedhof. © Büttner

86 Jahre, nachdem die damals selbstständige Gemeinde Neustadt ihren Oberlehrer Karl Ostertag mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet hat, wurde sie ihm vom Waiblinger Gemeinderat posthum entzogen. Der Grund ist Ostertags völkisch-nationalistische Haltung, die nicht mit den Grundsätzen einer vielfältigen demokratischen Gesellschaft vereinbar sei.

{element}

1933 war der Oberlehrer der NSDAP und 1934 der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt beigetreten, bis zu seiner Pensionierung 1935

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich