Waiblingen

„Nein, ich bin nicht dieser Michael Ballweg“: Was der Waiblinger Namensvetter des „Querdenken711“-Gründers erlebt

Michael Ballweg Stuttgart Waiblingen Querdenken711
Werden oft verwechselt, obwohl sie sich nicht sonderlich ähnlich sehen: Michael Ballweg aus Waiblingen (links) und Michael Ballweg aus Stuttgart (rechts), Gründer von „Querdenken711“. © ZVW/Gaby Schneider; 7aktuell.de | Marc Gruber

„Am Anfang habe ich das Ganze von der witzigen Seite gesehen“, sagt Michael Ballweg. Er ist 57 Jahre alt, wohnt in Waiblingen – und trägt zufälligerweise den gleichen Namen wie der Gründer der Stuttgarter Initiative „Querdenken711“. Doch mittlerweile klingle andauernd das Telefon. „Ich bekomme aktuell sieben bis acht Anrufe pro Tag, es waren auch schonmal mehr.“

Der Waiblinger ist deshalb am Montag (10.08.) trotz tropischer Temperaturen mit dem Rad zu unserer Redaktion gefahren. Um zu

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar