Waiblingen

Neue „Coffreez“-Bar in Waiblingen trotzt der Corona-Krise

Coffreez
Franchisenehmer Ervin Kmetas (39) und Coffreez-Manager Stefan Gauß (57). © ALEXANDRA PALMIZI

Lange musste sich Ervin Kmetas gedulden, doch das Warten hat sich gelohnt: Seit gut einer Woche hat der 39-Jährige die neue „Coffreez“-Bar in den alten „Foto Saur“-Räumen geöffnet – und sieht trotz der Corona-Krise seine Erwartungen übertroffen. Die fruchtigen, sorbetartigen „Frozen Shakes“ kommen gut an bei der jungen, meist weiblichen Kundschaft. Weil „Coffreez“ schon immer auf „to go“, also aufs Mitnehmen, setzt, expandiert die Kette auch mitten in der Pandemie.

Der Franchisenehmer

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich