Waiblingen

Neue Tanzschule mit Sälen zum Feiern

1/2
Neue Tanzschule mit Sälen zum Feiern_0
Daniel und Nadine Zambon an der Baustelle Max-Eyth-Straße 12. © ZVW/Andreas Kölbl
2/2
_1
So soll der fertige Quader aussehen.

Waiblingen. Anfang kommender Woche soll der Kran kommen, dann beginnt der Bau für die neue Tanzschule Fun and Dance im Waiblinger Gewerbegebiet Ameisenbühl. Auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Grüninger entsteht der „Quader 12“ mit Tanzsälen und Tanzcafé – auch mit Sälen zum Mieten für Geburtstage und Hochzeiten.

Die Leitungen für Strom, Gas und Telefon haben die Stadtwerke Waiblingen in den vergangenen Tagen in der Max-Eyth-Straße verlegt. Am Montag beginnt der Hochbau für die neue Tanzschule Fun and Dance. Auf drei Etagen mit 1400 Quadratmetern erwarten die Tänzer vier Säle, ein Tanzcafé und eine Terrasse. Brandschutzrechtlich sind auf die ganze Größe des Gebäudes bis zu 600 Besucher zugelassen. Das, sagt das Bauherren-Paar Daniel und Nadine Zambon, wird aber wohl eher die Ausnahme sein. Mit Veranstaltungen für rund 300 Gäste ist jedoch zu rechnen, etwa beim beliebten Tanz in den Mai.

Große Parkplatznot an der Fronackerstraße

Beim Neubau wird es sich um mehr handeln als „nur“ eine Tanzschule. Unter der Marke „Quader 12-Events“ können Säle auch gemietet werden – sei’s für Geburtstage, Betriebsfeiern oder Hochzeiten. Nach dem Ende der Gärtnerei Grüninger wollte sich auf der Fläche zwar zunächst ein Biergarten ansiedeln, jedoch rückte der Betreiber von seinen Plänen wieder ab. Also kam die Tanzschule zum Zuge, die in der Fronackerstraße aus allen Nähten platzt. Ein Trost für alle Biergarten-Fans aus dem Gewebegebiet: Getränke und Snacks zum Feierabend wird es auch im täglich geöffneten Tanzcafé mit Terrasse geben.

Hauptproblem der Tanzschule am bisherigen Standort ist die Parkplatzsituation - für viele Kunden ein entscheidender Faktor. Künftig gibt es 52 Parkplätze auf dem ehemaligen Grüninger-Gelände. Wer umweltschonend mit öffentlichen Verkehrsmittel anreisen möchte, habe es vom Bahnhof nicht weit zu Fuß, nennt Daniel Zambon die Vorteile des neuen Standorts. Der Parkverkehr wird nach dem Einbahnstraßen-Prinzip um das Gebäude herum geleitet. Eine Tiefgarage wurde zwar angedacht, aus Kostengründen jedoch verworfen.

Der Hochbau soll schon im Herbst fertig und winterfest werden

„Quader 12“ – der Name leitet sich von der Hausnummer und der Form des Gebäudes mit dunkler Isopaneel-Fassade ab und zeigt an, dass es nicht nur aus der Tanzschule besteht. Die oberste Etage mit der Terrasse zur Westseite soll laut Daniel und Nadine Zambon „die Anlaufstelle aller tanzbegeisterten Menschen im Rems-Murr-Kreis“ werden. Geplant ist eine Art Tanzcafé, das täglich zum Tanzen einladen und gleichzeitig als Ort zum geselligen Verweilen dienen soll.

Die mittlere Etage des Quaders ist mit drei mobil gestaltbaren Tanzsälen und einem Besprechungsraum ausgestattet. Die Räume sind multifunktional nutzbar und durch mobile Trennwände in der Größe veränderbar. Somit können die Räumlichkeiten auf unterschiedliche Gruppengrößen angepasst werden. Der Besprechungsraum ist medientechnisch gut ausgestattet und kann für interne Zwecke wie auch von Externen genutzt werden.

Zerschlagen hat sich die Idee, dass die Musikschule Unteres Remstal die seit Jahren auf Quartiersuche ist, mit in den Quader ziehen könnte. Es hätte eine wunderbare Verbindung ergeben können, sagen die „Fun and Dance“-Inhaber mit Bedauern. Doch die Höhe des Gebäudes hätte die Grenzen des Bebauungsplans überschritten.

Der Hochbau des Quaders soll schon im Herbst fertig und winterfest werden. Etwa ein Jahr später könnte der Unterricht in der Tanzschule beginnen.


Die Tanzschule

Seit 2002 gibt es die Tanzschule „Fun and Dance“ in Waiblingen. Damals übernahmen Daniel und Nadine Zambon die Räume der ehemaligen Tanzschule Sauber.

In Endersbach gibt es seit 2014 eine Filiale. Dort wurde die Tanzschule Hanske übernommen und komplett umgebaut.

Ende 2014 schlossen Rainer und Claudia Grüninger ihre Blumen-Oase. Das Familienunternehmen war 1935 gegründet worden.