Waiblingen

Neue Termine: Impf-Marathon mit Johnson & Johnson für alle Rems-Murr-Bürger ab 18

Impf-Marathon
Impf-Marathon Nummer eins: Einmal piksen – und das war’s. © ALEXANDRA PALMIZI

In wenigen Stunden waren die rund 600 Termine für die große Impfaktion in Neustadt mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson am vergangenen Wochenende ausgebucht. Jetzt folgt die nächste Ladung an Impfstoff – und damit der nächste Schwung an Terminen. Es ergeht der Aufruf zum „After-Work-Impfen“ am Freitag, 25. Juni, in der Gemeindehalle Neustadt. Die Anmeldung läuft.

Für den zweiten Waiblinger Impf-Marathon stellen die Stadt Waiblingen und Stihl erneut das dortige betriebsärztliche Impfzentrum zur Verfügung. Die in der Waiblinger Innenstadt ansässige Central-Apotheke hat den Impfstoff besorgt. Medizinisch betreut wird die Aktion von niedergelassenen Ärzten aus Waiblingen und Umgebung.

Stihl nutzt das Impfzentrum

„Nach den sehr positiven Rückmeldungen zum Waiblinger Impf-Marathon und aufgrund der großen Nachfrage nach diesem niederschwelligen Covid-Impfangebot zur Pandemiebekämpfung“ kündigen die Stadt und Stihl also die nächste Impfmöglichkeit an. Die Aktion für alle Waiblingerinnen und Waiblinger sowie Bürgerinnen und Bürger des Rems-Murr-Kreises ab 18 Jahren läuft am Freitag, 25. Juni, zwischen 14 und 21.30 Uhr in der städtischen Gemeindehalle Neustadt, Wilhelm-Läpple-Weg 2, 71336 Waiblingen-Neustadt.

Stihl nutzt die Halle für Mitarbeiter-Impfungen

Beim Impf-Marathon berichteten Teilnehmer von langen Versuchen, einen Termin zu ergattern - bis sie dank der Sonder-Impfaktion fündig wurden. Unter der Woche wird die zum Impfzentrum umgebaute Gemeindehalle für betriebsärztliche Impfungen der Firma Stihl genutzt. Diese Kampagne wird voraussichtlich noch ein paar Wochen andauern. Von Anfang an hatten die Stadt und die Firma Stihl erklärt, dass die Halle samt Ausstattung auch für andere Impfaktionen zur Verfügung gestellt werden kann.

Alle impfwilligen Bürgerinnen und Bürger aus dem Rems-Murr-Kreis konnten beziehungsweise können sich über zwei Links zu einem Impfportal, die auf der Homepage der Stadt Waiblingen www.waiblingen.de zu finden sind, anmelden und ihren Impftermin auswählen. Wie auch bereits bei der ersten Impfaktion findet die Anmeldung dank der Unterstützung des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis über das Buchungsportal „Teveron“ statt. Dieses ist auch das „Cosan“-Programm für Impfungen des Kreises.

Das Terminportal wird von der Stadt Waiblingen freigeschaltet. Sie bestimmt auch den Zeitpunkt, so dass es möglich ist, dass bei Erscheinen der gedruckten Zeitung die Termine schon wieder vergeben sind.

Digitales Impfzertifikat

Alle sollten bei der digitalen Anmeldung auf die korrekte Schreibweise ihrer E-Mail-Adresse achten, darauf weist die Stadt in der Pressemitteilung hin. Die Anmeldenden erhalten eine Mail mit der Terminbestätigung, dem Aufklärungsbogen, der Einverständniserklärung und dem Sars-Fragebogen. Diese Dokumente müssen ausgefüllt zum Impftermin mitgebracht werden, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Darüber hinaus sind der Impfpass, die Krankenversicherungskarte und der Personalausweis oder Reisepass zwingend erforderlich.

Nach der Impfung kann durch die Central-Apotheke auch sofort ein digitales Impfzertifikat für die Geimpften erstellt werden. Dieses kann dann in die CovPass-App oder Corona-Warn-App eingetragen werden.

In wenigen Stunden waren die rund 600 Termine für die große Impfaktion in Neustadt mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson am vergangenen Wochenende ausgebucht. Jetzt folgt die nächste Ladung an Impfstoff – und damit der nächste Schwung an Terminen. Es ergeht der Aufruf zum „After-Work-Impfen“ am Freitag, 25. Juni, in der Gemeindehalle Neustadt. Die Anmeldung läuft.

Für den zweiten Waiblinger Impf-Marathon stellen die Stadt Waiblingen und Stihl erneut das dortige betriebsärztliche

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper