Waiblingen

OB Hesky: Die Innenstadt braucht Autos, billiges Parken und Ladenbesitzer, die "nicht auf den letzten Euro Miete" schauen

Fronackerstraße
Zankapfel der Verkehrspolitik: Die Fronackerstraße. © ALEXANDRA PALMIZI

Wieder eine neue Dönerbude, eine Shishabar, ein Wettbüro: Schließt ein bekanntes Geschäft, gefällt die Nachnutzung nicht immer. Was tun? Das Rathaus hat keinen direkten Einfluss auf den Ladenbesatz. Oberbürgermeister Andreas Hesky appelliert an die Verantwortung der Ladeneigentümer, rühmt die „Brötchentaste“ an den Parkuhren – und warnt davor, Autos zu sehr aus der Innenstadt zu verbannen.

So mancher Bürgerin missfällt das neue Döner-„Edellokal“ in der Langen Straße, wo früher die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar