Waiblingen

Ohne Mindestabstand im Rötepark in Waiblingen: 30-Jähriger muss 100 Euro Bußgeld bezahlen

Spielplatz, Rötepark, Waiblingen, Treffpunkt
Der Rötepark in Waiblingen ist ein beliebter Treffpunkt. Symbolfoto. © ALEXANDRA PALMIZI

Ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro muss ein 30-Jähriger bezahlen, weil er im April 2020 von der Polizei im Rötepark gegen 21.30 Uhr mit sechs anderen erwischt wurde. Dabei haben alle nicht den laut Corona-Verordnung vorgeschriebenen Mindestabstand eingehalten, so die Begründung von Richter Weigel. Warum aber das Urteil des Amtsgerichts Waiblingen im Vergleich zum ersten Bußgeldbescheid von 250 Euro vergleichsweise milde ausfällt, liegt daran, dass der Betroffene den Abstand „wohl fahrlässig

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich