Waiblingen

Parken in Waiblingen: Anwohnerparkausweis kostet bald 80 statt 30 Euro

Anwohnerparken
Bürger mit Anwohnerparkausweis parken hier an der Waiblinger Querspange ohne zeitliche Begrenzung. © ZVW/Gaby Schneider

Wer als Autobesitzer in der Innenstadt keinen privaten Stellplatz hat und deshalb auf einen Anwohnerparkausweis setzt, muss in einigen Monaten mehr zahlen. Waiblingen erhöht die Jahresgebühr für den Anwohnerparkausweis, der bislang 30 Euro gekostet hat, zum 1. Juli 2022 auf 80 Euro – und zum 1. Januar 2023 auf 120 Euro.

Eigentlich sollten es schon von Juli an 120 Euro sein. Mit der Anhebung der Gebühr in zwei Stufen reagierte die Stadtverwaltung auf eine kontroverse Debatte im

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion