Waiblingen

Parkplätze fallen wochenlang weg

P+R Parkplatz Beinstein Stetten_0
Die Haltestelle Stetten-Beinstein ist bei Pendlern sehr beliebt und die Parkplätze sind immer voll besetzt. © Alexander Roth

Weinstadt-Endersbach. Auf dem von Pendlern stark genutzten Park-and-Ride-Platz Stetten-Beinstein in Endersbach soll von Montag, 28. Januar, an ein Teil der derzeit 217 Parkplätze wochenlang wegfallen. Hintergrund ist eine geplante Baumaßnahme, die eine Woche später beginnt als geplant.

Die Deutsche Bahn möchte an der S-Bahn-Haltestelle Stetten-Beinstein je einen Aufzug pro Bahnsteig errichten, die dafür nötige Verlegung der Gas-, Wasser-, Strom- und Telekommunikationsleitungen soll deshalb bis Ende April erfolgen. Laut der Bahn gibt es während der Gartenschau eine Pause. Die Bauarbeiten für den barrierefreien Zugang zum Bahnsteig beginnen im November und sollen Ende 2020 fertig sein.



„Während dieses Zeitraums wird die Erreichbarkeit der Bahnsteige über eine provisorische Überführung sichergestellt“, teilt die Bahn mit. Für Pendler wird es durch den vorübergehenden Wegfall von Stellplätzen noch stressiger: Schon jetzt ist die Haltestelle stets zugeparkt, weil Fahrgäste hier eine Zone weniger brauchen.

Anwohner müssen zudem bald mit Lärm rechnen, inklusive Nacht- und Wochenendarbeiten. In der Bauzeit wird eine Umleitung für die Anlieger des Beibachwegs eingerichtet. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen können sie nicht nutzen.

Die Gesamtkosten betragen 3,6 Millionen Euro. Weiterhin ungelöst bleibt das Problem beim Einstieg in die S-Bahn, was am großen Spalt zwischen Bahnsteig und Zug sowie der Höhendifferenz liegt.