Waiblingen

Pfarrer Klappenecker: Wie Corona seinen Alltag verändert hat

Waiblingen Pfarramt St. Antoniu Pfarrer Franz Klappenecker wird 70.
Sein Blick hat sich durch die Krise verändert: Pfarrer Franz Klappenecker. © Habermann

Noch vor ein paar Wochen hatten viele gehofft, dass sich das Leben nach den Sommerferien normalisieren würde. Jetzt zeigt es sich: Es wird noch lange dauern, bis wir leben können wie vor der Pandemie. Und manches wird vielleicht auf Dauer anders bleiben. „Corona hat mir in vielen Bereichen einen anderen Blick gegeben“, sagt der Waiblinger Pfarrer Franz Klappenecker. Manches sehe er seit der Krise mit anderen Augen, fände es nun sehr wichtig oder auch gar nicht mehr. In unserer kleinen Serie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar