Waiblingen

Präsenz-Gottesdienste an Ostern: Was Waiblinger Kirchen planen

Coronagottesdienstwn
Gottesdienst in der Michaelskirche Waiblingen unter Corona-Bedingungen im Mai 2020 (Archivfoto). © ZVW/Gaby Schneider

Oster-Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie nur im Livestream statt in der Kirche? Die Politik hat diese Bitte an die Religionsvertreter inzwischen zurückgezogen. In Waiblingen soll es in den evangelischen Kirchen in der Kernstadt (Michaelskirche, Martin-Luther-Kirche und Johannes unter dem Kreuz) an Ostern Präsenz-Veranstaltungen geben - sofern die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neu-Infektionen unter 200 bleibt (am Donnerstag, 26. März, lag sie im Rems-Murr-Kreis bei 122, am Vortag noch bei 108).

Jede Kirchengemeinde entscheidet selbst über Präsenz-Gottesdienste

Übersteigt die Inzidenz die 200er-Marke, entfallen am Folgetag die Gottesdienste und Andachten, wie die evangelische Pfarrerin Antje Fetzer unserer Redaktion mitgeteilt hat. Da jede Gemeinde laut der Pfarrerin selbst über das Vorgehen entscheidet, kann das in den Waiblinger Ortschaften und anderen Kommunen anders aussehen.

Selbst bei den drei Waiblinger Kirchen gibt es Unterschiede: Die Michaelskirche verzichtet auf Abendmahle, in der Martin-Luther-Kirche und Johannes unter dem Kreuz soll es sie geben - in corona-gerechter Form, wie Antje Fetzer hinzufügt.

Die katholische Kirchengemeinde St. Antonius Waiblingen hat sich bislang noch nicht zur Oster-Planung geäußert. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat aber schon mitgeteilt, dass sie gemeinsame Feiern über die Kar- und Ostertage bis zu einer 7-Tages-Inzidenz von 200 ermöglicht.

Wer in den Gottesdienst will, muss die Inzidenz täglich prüfen

Für die evangelischen Kirchen in der Waiblinger Kernstadt nennt Pfarrerin Antje Fetzer folgende Beispiele: Wenn am Mittwoch, 31. März, die Inzidenz über 200 steigt, fallen die Präsenz-Gottesdienste am Gründonnerstag aus. Wenn am Gründonnerstag, 1. April, die Inzidenz über 200 geht, fallen die Präsenz-Gottesdienste am Karfreitag aus, die Abendgottesdienste am Gründonnerstag können allerdings noch stattfinden. Das gilt für die ganze Osterwoche.

Als Livestream auf dem Youtube-Kanal des Kirchenbezirks Waiblingen werden unabhängig von der Inzidenz in jedem Fall folgende Gottesdienste angeboten:

  • Karfreitag, 2. April, 10 Uhr Michaelskirche
  • Ostersonntag, 10 Uhr Michaelskirche

Abgesehen davon sind für die kommende Woche in den evangelischen Kirchen geplant:

  • Montag, 29. März, bis Mittwoch, 31. März: Johannes unter dem Kreuz, Korber Höhe, jeweils 19 Uhr Passionsandacht; Michaelskirche online: jeweils 19 Uhr Passionsandacht – nur im Internet (unter www.evangelisch-in-waiblingen.de)
  • Gründonnerstag, 1. April: Michaelskirche 19 Uhr Gottesdienst; Martin-Luther-Kirche 20 Uhr Gottesdienst; Johannes unter dem Kreuz, Korber Höhe 19 Uhr Gottesdienst
  • Karfreitag: Michaelskirche 10 Uhr Gottesdienst (auch im Livestream; 19 Uhr „Wort und Musik“ (nur im Livestream); Martin-Luther-Kirche 9.30 Uhr Gottesdienst; Johannes unter dem Kreuz 10 Uhr Gottesdienst
  • Ostersonntag: Michaelskirche 5.30 Osternacht mit Lichtliturgie I, 6.30 Osternacht mit Lichtliturgie II, 10 Uhr Festgottesdienst mit Posaunenquintett (gleichzeitig im Livestream); Martin-Luther-Kirche 9.30 Uhr Festgottesdienst mit dem Kirchenchor; Johannes unter dem Kreuz 6 Uhr Osternacht, 10 Uhr Festgottesdienst; Friedhof 8 Uhr Auferstehungsgottesdienst mit Posaunenquintett; Jakob-Andreä-Haus 9.30-12.30 Uhr Osterweg für Kinder und Familien; Pflegestift 10 Uhr Gottesdienst.
  • Ostermontag, 5. April: Michaelskirche 10 Uhr Gottesdienst.

Oster-Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie nur im Livestream statt in der Kirche? Die Politik hat diese Bitte an die Religionsvertreter inzwischen zurückgezogen. In Waiblingen soll es in den evangelischen Kirchen in der Kernstadt (Michaelskirche, Martin-Luther-Kirche und Johannes unter dem Kreuz) an Ostern Präsenz-Veranstaltungen geben - sofern die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neu-Infektionen unter 200 bleibt (am Donnerstag, 26. März, lag sie im Rems-Murr-Kreis bei 122, am Vortag noch

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper