Waiblingen

Radhaus Waiblingen: Sonnenstrahlen schaden Display - was Nutzer beachten müssen

Radhaus
Beim Radhaus in Waiblingen sind Teile der Anzeigentafel kaputt und müssen ausgetauscht werden. © Benjamin Büttner

Nach gerade einmal einem Jahr Regelbetrieb bereitet nun die Anzeigetafel des Radhauses unweit des Bahnhofs Waiblingen Probleme. Durch die UV-Strahlen der Sonne hat das Display einen Schaden davongetragen. Können Nutzer dennoch ihr Fahrrad dort einstellen? Darüber wie auch über das Ausmaß des Schadens geben die Geschäftsführer der Parkierungsgesellschaft Werner Nußbaum und Thomas Schaal auf Nachfrage der Lokalredaktion Auskunft.

Ja, es gebe derzeit Schwierigkeiten mit den Displays, lautet die Antwort, die die Lokalredaktion per E-Mail erhält. Die Displays seien nicht nur für die Bedienung da, sondern übernehmen auch Funktionen für die Wartung und Steuerung. Diese Elemente befinden sich am unteren Rand der Anzeige und sind, wie sich nun herausgestellt habe, störungsanfällig. Tatsächlich sei es nach Angaben der Herstellerfirma so, dass die UV-Strahlung diese Probleme verursache, lautet die Begründung. Aktuell arbeite der Hersteller an einer Lösung, damit künftig solche Probleme nicht mehr auftauchen. Die Kosten für den Austausch der Teile werden auf rund 8000 Euro geschätzt, so die Geschäftsführer der Parkierungsgesellschaft. Dieser soll bis Mitte Juli erfolgen.

Kein Einfluss auf Nutzung

Auf das Einstellen und Abholen der Räder haben diese Probleme keinen Einfluss, betonen die beiden Geschäftsführer Werner Nußbaum und Thomas Schaal in ihrer E-Mail. Der hierzu notwendige Teil der Displays sei in Ordnung. Das Radhaus kann genutzt werden. Allerdings sei eine Zusatzfunktion aktuell außer Betrieb, die das nochmalige Öffnen der Box nach dem Einstellen des Fahrrades betreffe. Diese ermögliche es etwa, nachträglich den Helm einzulegen. Diese Funktion werde aber eher selten genutzt, heißt es.

Das Radhaus wurde nach einem viermonatigen Testlauf im Juli 2020 in Betrieb genommen. Insgesamt 120 Fahrradparkplätze bietet das Radhaus unweit des Waiblinger Bahnhofs. Nutzer zahlen dort für das Einstellen ihres Zweirads fünf Euro im Monat und 50 Euro im Jahr.

Nach gerade einmal einem Jahr Regelbetrieb bereitet nun die Anzeigetafel des Radhauses unweit des Bahnhofs Waiblingen Probleme. Durch die UV-Strahlen der Sonne hat das Display einen Schaden davongetragen. Können Nutzer dennoch ihr Fahrrad dort einstellen? Darüber wie auch über das Ausmaß des Schadens geben die Geschäftsführer der Parkierungsgesellschaft Werner Nußbaum und Thomas Schaal auf Nachfrage der Lokalredaktion Auskunft.

{element}

Ja, es gebe derzeit Schwierigkeiten mit den

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper