Waiblingen

Raunächte: Die Helligkeit besiegt die Dunkelheit

rauhnacht
Frost, Nebel und frühe Dunkelheit: Das ist die typische Stimmung der Raunächte. © Pixabay

Zum Ende jedes Jahres werden die Tage kürzer und an manchen Tagen wird es kaum hell. Ab der Sonnenwende am 21. Dezember erscheint dann aber doch Hoffnung, und das Helle besiegt das Dunkle. So sagt man, wenn man über die Raunächte spricht. Diese besonderen Tage sind voller Hoffnung, Besinnlichkeit und Ruhe. Doch was sind die „Raunächte“ überhaupt und was haben sie mit Weihnachten und Neujahr zu tun?

Die Raunächte, das sind zwölf besondere Nächte, die an Weihnachten in der Nacht vom 24.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar