Waiblingen

Rekordbesuch: Bilder vom US-Car-Treffen in Waiblingen-Neustadt

US-Car-Treffen
Das Neustädter Industriegebiet gehörte den amerikanischen Boliden. © Gabriel Habermann

Nach zweijähriger Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie lebt auch die Szene der US-Car-Fans wieder auf. Das Treffen rund um die Boschstraße im Industriegebiet in Waiblingen-Neustadt gilt seit geraumer Zeit als Geheimtipp unter Liebhabern hubraumstarker US-Boliden. Es fand am Sonntag (15. Mai) zum 20. Mal statt. Schon vor der Corona-Pandemie stiegen die Besucherzahlen stetig – jetzt setzte sich der Trend fort, wie Heiko Fricke vom US Car & Motorcycle Club berichtet.

Rund 420 US-Cars und 250 Mopeds waren vor Ort, noch mehr als bei der letzten Veranstaltung. „Das ist eine mega Zahl!“, freut er sich. Die Teilnehmer kommen teils von weit her – aus Karlsruhe, aus Bayern oder vom Bodensee.

Endlich wieder ein Massentreffen – das ist für die Fans etwas ganz Besonderes. Doch auch die veranstaltungslose Zeit hat der Neustädter Verein ohne Mitgliederschwund gut überstanden.

Wenn möglich, trafen sich die Mitglieder in kleiner Runde zum gemeinsamen Auto-Schrauben und Fachsimpeln.

Nach zweijähriger Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie lebt auch die Szene der US-Car-Fans wieder auf. Das Treffen rund um die Boschstraße im Industriegebiet in Waiblingen-Neustadt gilt seit geraumer Zeit als Geheimtipp unter Liebhabern hubraumstarker US-Boliden. Es fand am Sonntag (15. Mai) zum 20. Mal statt. Schon vor der Corona-Pandemie stiegen die Besucherzahlen stetig – jetzt setzte sich der Trend fort, wie Heiko Fricke vom US Car & Motorcycle Club

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper