Waiblingen

Remspark in Waiblingen: Freie Impftermine mit Novavax ab Montag (07.03.)

Impfzentrum Remspark
Mit dem neuen Impfstoff Nuvaxovid werden wieder Schlangen vor dem Impfzentrum im Remspark Waiblingen erwartet. © Alexandra Palmizi

Von kommenden Montag (7. März) an, vielleicht sogar schon ab Samstag, wird der Impfstoff von Novavax im Waiblinger Impfzentrum Remspark vorhanden sein und kann verimpft werden. Das teilt Apotheker der Central- und Staufer-Apotheke Patrick Pfeifer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Ob der neue Impfstoff Nuvaxovid tatsächlich schon am Samstagvormittag unter die Leute gebracht werden kann, könne Pfeifer demnach erst sagen, wenn der Impfstoff tatsächlich in Waiblingen eingetroffen ist. Die Lieferung wird für Freitagabend erwartet.

Weitere Termine eingestellt

Auf der kreisweiten Terminvergabe-Plattform auf der Seite des Landkreises unter www.rems-murr-kreis.de hat Pfeifer weitere Termine für Montag und die restliche Woche einstellen lassen, als klar war, dass der Impfstoff, wie von der Bundesregierung angekündigt, sicher eintreffen wird. Einige wenige Termine seien dort bereits pro forma vorhanden gewesen, hätten aber die tatsächliche Anzahl an Impfdosen bei weitem nicht gedeckt. Termine gibt es demnach am Montag von 8 bis 19.30 Uhr mit Unterbrechungen, für Samstag von 10 bis 15 Uhr, wobei hier noch offen sei, ob da schon tatsächlich mit dem Stoff von Novavax geimpft werden kann.

Weiterhin gilt, dass sich auch Menschen ohne Termin im Remspark impfen lassen können, wenn entsprechend Kapazitäten frei sind. Apotheker Patrick Pfeifer rechnet aber mit einem erneuten Ansturm in der kommenden Woche.

Dosen für 500 Personen

In einer ersten Lieferung soll das Impfzentrum Waiblingen Dosen für 500 Personen (Erst- und Zweitimpfung) erhalten. Das Vakzin von Novavax mit dem Namen Nuvaxovid soll vorrangig an Menschen verabreicht werden, für die die am 16. März in Kraft tretende Impfpflicht gilt: Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger – Menschen in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Auch Personen, die nicht in den entsprechenden priorisierten Berufen arbeiten, können den neuen Impfstoff bekommen – vorausgesetzt, es sind noch Kapazitäten vorhanden. Voraussetzung ist generell, dass man bislang mit keinem anderen Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft wurde. „Das Vakzin von Novavax ist für ungeimpfte Personen ab dem Alter von 18 Jahren vorgesehen“, klärt Pfeifer auf.

Darüber hinaus sind sämtliche weitere Impfstoffe im Impfzentrum Remspark vorhanden wie der von Moderna oder Biontech/Pfizer. Aber auch das Vakzin von Johnson und Johnson gebe es noch im Impfzentrum, werde aber aufgrund der vorgegebenen Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff kaum noch verlangt, so Pfeifer. Die Vorgabe, dass ausschließlich Menschen unter 30 mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft werden, ist aufgrund der generell gesunkenen Nachfrage weggefallen.

Wie ist die Zukunft des Impfzentrums?

Die Räumlichkeiten im Remspark werden von der Stadt Waiblingen, laut Pfeifer, noch bis Ende März bereitgestellt, so dass alle Impfwilligen, die mit Nuvaxovid geimpft werden, dort auch die Erst- und Zweitimpfung erhalten können. Die Zweitimpfung erfolgt nach drei Wochen. Dann müsste man zusammen mit der Stadt Waiblingen sowie den Ärzten und dem Team vor Ort über die Zukunft des Impfzentrums entscheiden. Dies hänge natürlich auch von der weiteren Nachfrage ab.

Wann ist man vollständig geimpft?

Bei dem Impfstoff von Novavax erhalten Impfwillige nach drei Wochen eine Zweitimpfung. Als vollständig geimpft zählt man nach einer Woche Wartezeit nach der zweiten Impfung, so Pfeifer. Das unterscheide den neuen Totimpfstoff von den bereits vorhandenen mRNA-Impfstoffen.

Von kommenden Montag (7. März) an, vielleicht sogar schon ab Samstag, wird der Impfstoff von Novavax im Waiblinger Impfzentrum Remspark vorhanden sein und kann verimpft werden. Das teilt Apotheker der Central- und Staufer-Apotheke Patrick Pfeifer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Ob der neue Impfstoff Nuvaxovid tatsächlich schon am Samstagvormittag unter die Leute gebracht werden kann, könne Pfeifer demnach erst sagen, wenn der Impfstoff tatsächlich in Waiblingen eingetroffen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper