Waiblingen

Salier-Realschule Waiblingen: Schüler, Eltern und Lehrkräfte sammeln für Ukraine

Spende Ukraine Salierschule
Schüler der Salier-Realschule Waiblingen mit den Kartons voller Spenden. Am Ende war der Haufen noch deutlich größer. © Alexandra Palmizi

Schüler der Salier-Realschule in Waiblingen, deren Eltern und Lehrkräfte haben Hilfsgüter für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gesammelt.

Nach einem Aufruf der Schule kamen so viele Spenden zusammen, dass die Schule nun einen Transporter braucht, um die Kartons voller Hygiene-Artikel, Baby-Nahrung, Kinderkleidung, haltbarer Lebensmittel und Verbandszeug weiterzugeben. „Das passt nicht alles in unsere Autos“, so Lehrerin Christin Dietrich.

Es sei mehr geworden als erwartet, schätzungsweise um die 200 Kartons. An diesem Freitag sollen die Spenden nach Sindelfingen zur Organisation „Helfen statt Hamstern“ gebracht werden.

Sie kümmert sich dann um den Weitertransport „in Grenzgebiete der Ukraine nach Polen, Rumänien und Moldawien“, so die Salier-Realschule im Spendenaufruf, sowie in Erstaufnahmestellen hierzulande.

Krieg ist auch Thema im Unterricht

Die Schule hatte laut Christin Dietrich per Mail über den Elternverteiler um Spenden gebeten (die Online-Kommunikation laufe „seit Corona ja ganz gut“), eine Woche später wurden die Kartons in der Schule gesammelt.

Auch im Unterricht ist der Krieg in der Ukraine Dietrich zufolge quasi tägliches Thema. „Das beschäftigt die Schüler. Das kriegen alle mit.“

Schüler der Salier-Realschule in Waiblingen, deren Eltern und Lehrkräfte haben Hilfsgüter für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gesammelt.

Nach einem Aufruf der Schule kamen so viele Spenden zusammen, dass die Schule nun einen Transporter braucht, um die Kartons voller Hygiene-Artikel, Baby-Nahrung, Kinderkleidung, haltbarer Lebensmittel und Verbandszeug weiterzugeben. „Das passt nicht alles in unsere Autos“, so Lehrerin Christin Dietrich.

Es sei mehr geworden als erwartet,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper