Waiblingen

Schnelleres Internet von Wisotel für Waiblingen-Bittenfeld: Ausbau-Start am 4.7.

Glasfaser breitband ausbau Internet wlan symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Der Ausbau von schnellem Internet in Bittenfeld mittels Glasfaser soll wie angekündigt am Montag, 4. Juli, beginnen. Das teilt das zuständige Unternehmen Wisotel mit. Gestartet wird mit vorbereitenden Arbeiten, was bedeutet, dass nicht gleich Bagger zu sehen sein werden. Diese sollen laut Wisotel-Mitarbeiter Fabian Schatton ab Montag, 18. Juli, im Einsatz sein, wenn die Tiefbauarbeiten starten. Wer als Eigentümer beim Internet-Ausbau dabei sein will, kann sich noch bei der Firma aus Schwäbisch Gmünd melden.

Wisotel baut auch in Leutenbach, Schwaikheim und Hertmannsweiler die Internet-Infrastruktur aus

Wisotel baut auch in anderen Kommunen im Rems-Murr-Kreis das Glasfasernetz aus, etwa in Schwaikheim und Leutenbach. In Allmersbach am Weinberg soll der offizielle Spatenstich am Dienstag, 26. Juli, erfolgen. In Winnenden-Hertmannsweiler soll es ebenfalls am 4. Juli mit vorbereitenden Arbeiten losgehen, die Bagger sollen dann auch ab dem 18. Juli rollen.

Bei dem Ausbau werden Glasfaser-Kabel bis in die Gebäude verlegt, wodurch viel höhere Geschwindigkeiten beim Herunter- und Hochladen von Daten möglich sind. Bislang gab es in Bittenfeld Glasfaser nur bis zu den Kabelverzweigern der Deutschen Telekom, danach erfolgte der Anschluss über Kupferdraht – und dadurch wird alles langsamer.

Wer beim Ausbau dabei sein will, muss einen Vertrag für mindestens 24 Monate abschließen

Über seine Pläne informiert Wisotel am Mittwoch, 6. Juli, und am Mittwoch, 13. Juli, jeweils von 19 Uhr an in der Zehntscheune in Bittenfeld (Alemannenstraße 4). Wer bis am Abend der zweiten Infoveranstaltung bei Wisotel den Hausanschluss zusammen mit einem Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten bucht, zahlt laut Wisotel-Pressesprecherin Julia Wohlschiess auf jeden Fall keine Extragebühr. Danach muss jeder schauen, ob sich die Bagger schon in der eigenen Straße befinden. Sind nämlich die Arbeiten in der Nähe der eigenen Haustüre schon abgeschlossen, verlangt Wisotel eine Extragebühr für den Anschluss, schließlich fallen dadurch auch Mehrkosten an. Der Anschluss kostet dann etwa 1000 Euro je Gebäude.

Zwischen 34,90 Euro und 69,90 zahlen Privatkunden monatlich bei Wisotel

Privatkunden zahlen bei Wisotel je nach Vertrag monatlich zwischen 34,90 Euro und 69,90 Euro. Für Unternehmen, die besonders schnelles Internet brauchen, gibt es Vertragsmodelle ab monatlich 99 Euro. Das teuerste Angebot, bis zu 1000 Mbit/s im Upload und Download, liegt bei 999 Euro im Monat. 

In Bittenfeld beginnt der Glasfaserausbau laut Angaben von Wisotel-Pressesprecherin Julia Wohlschiess in folgenden Straßen: Freibadstraße, Waldstraße, Fichtenstraße, Jakob-Fischer-Weg, Im Wengert, Lembergweg sowie den nördlichen Abschnitten der Schulstraße und der Leintelstraße. Alle Eigentümer in Bittenfeld, die bei dem Ausbau mitmachen, sollen noch 2022 vollständig ans Glasfasernetz angeschlossen werden.

Der Ausbau von schnellem Internet in Bittenfeld mittels Glasfaser soll wie angekündigt am Montag, 4. Juli, beginnen. Das teilt das zuständige Unternehmen Wisotel mit. Gestartet wird mit vorbereitenden Arbeiten, was bedeutet, dass nicht gleich Bagger zu sehen sein werden. Diese sollen laut Wisotel-Mitarbeiter Fabian Schatton ab Montag, 18. Juli, im Einsatz sein, wenn die Tiefbauarbeiten starten. Wer als Eigentümer beim Internet-Ausbau dabei sein will, kann sich noch bei der Firma aus

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper