Waiblingen

Schulen und Kitas in Waiblingen, Weinstadt und Kernen: Mehrere positive Testergebnisse

Corona Schnelltest Coronatest Selbsttest Symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Seit Schuljahresbeginn werden in den Schulen und den Kitas wieder regelmäßig Corona-Schnelltests durchgeführt. An den Schulen sind in Baden-Württemberg momentan noch zwei Tests pro Woche vorgeschrieben, ab dem 27. September sollen es dann drei Antigentests pro Woche sein. Die größte Neuerung seit vor den Sommerferien ist die stark gelockerte Quarantäne-Regelung. Doch wie sieht es momentan an den Schulen und Kitas in Waiblingen und Umgebung aus?

In Waiblingen sind diese Woche schon am Montag sieben Schüler per Schnelltest positiv getestet worden – in fünf der sieben Fälle fielen die PCR-Tests jedoch negativ aus. Nur zwei Fälle wurden als positiv bestätigt. Am Dienstag und Mittwoch wurden noch einmal zwei Schüler positiv getestet: Hier bestätigte der PCR-Test in einem der Fälle die Infektion mit dem Coronavirus.

An den Kitas gab es seit Montag insgesamt drei positive Selbsttest-Ergebnisse. In allen drei Fällen konnte ein negativer PCR-Test aber für Entwarnung sorgen.

Quarantäne-Regeln sind gelockert

Schüler oder Kita-Kinder, die mit einem positiv getesteten Kind in Kontakt waren, müssen nicht mehr automatisch in Quarantäne. Für Schulen gilt, dass sich nach einem positiven Ergebnis die ganze Klasse fünf Tage lang täglich testet (Kohortentestung). An Kitas kann die Quarantäne für Kinder, in deren Betreuungsgruppe ein Corona-Fall aufgetreten ist, sogar durch eine einmalige negative Testung beendet werden.

In Kernen hat es bislang bei den Kita-Kindern in den kommunalen Einrichtungen keine positiven Testungen geben. Am Mittwochnachmittag befanden sich jedoch gleich 13 Schüler in Quarantäne, drei von ihnen haben sich nachweislich mit Corona angesteckt.

In Weinstadt hat es in dieser Woche laut Stadt einen positiven Test einer Schultestung in einer Grundschule gegeben. „Die entsprechende Kohorte wird nun an fünf Tagen in Folge getestet“, informiert die Pressestelle der Stadt Weinstadt. Die Tests an Schulen in der Kommune seien demnach grundsätzlich kontrollierte Schnelltests, die entsprechend über die Cosima-App dokumentiert werden. „Die App des Rems-Murr-Kreises stellt für uns eine große Erleichterung der Dokumentation und Nachverfolgung dar“, so die Stadt.

Kita-Eltern testen Kinder daheim

Bei den kommunalen Kindergärten, Kinderhäusern und Kindertagesstätten liegen der Stadt Weinstadt aktuell keine positiven Testergebnisse vor: „Dabei weisen wir darauf hin, dass es sich im Kita-Bereich um private Selbsttest handelt, die zu Hause gemacht und von den Eltern schriftlich bestätigt werden.“ Das Personal in den Kitas wird allerdings vor Ort getestet. Dabei habe es diese Woche noch keinen positiven Fall gegeben.

Seit Schuljahresbeginn werden in den Schulen und den Kitas wieder regelmäßig Corona-Schnelltests durchgeführt. An den Schulen sind in Baden-Württemberg momentan noch zwei Tests pro Woche vorgeschrieben, ab dem 27. September sollen es dann drei Antigentests pro Woche sein. Die größte Neuerung seit vor den Sommerferien ist die stark gelockerte Quarantäne-Regelung. Doch wie sieht es momentan an den Schulen und Kitas in Waiblingen und Umgebung aus?

In Waiblingen sind diese Woche schon am

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper