Waiblingen

Schwimmkurse beim SV Waiblingen: Anfänger dürfen wieder ins Wasser

Schwimmkurs Kinder
Viele Kinder stehen noch auf der Warteliste für einen Schwimmkurs - doch die soll zügig abgearbeitet werden. © Adobestock/Image''in

Die Telefone des SV Waiblingen stehen nicht mehr still, der E-Mail-Posteingang zeigt ständig den Eingang neuer Nachrichten an. Nachdem monatelang keine Schwimmkurse stattfinden konnten, haben Eltern viele Fragen und wollen für ihre Kinder möglichst schnell einen Platz in einem Kurs ergattern. Die neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg erlaubt nämlich seit 14. Mai die Wiederaufnahme der Anfängerschwimmkurse. Das gilt unabhängig von Inzidenzwerten, und diese Kurse dürfen auch in Hallenbädern oder Lehrschwimmbecken stattfinden. Möglich macht es eine entsprechende Ausnahmeregelung, ähnlich wie beim Profi- und Spitzensport. Nach dem langen Lockdown können Vereine zumindest in diesem Bereich durchstarten. „Es ist eine organisatorische Herausforderung, doch die Freude darüber, dass es endlich wieder losgeht, überwiegt“, sagt Anto Schiller, Vorstandsvorsitzender des Schwimmvereins (SV) Waiblingen.

In der zweiten Pfingstferienwoche oder spätestens nach den Ferien soll es für Schwimmanfänger in Waiblingen wieder ins Wasser gehen. „Wir besprechen zurzeit mit den anderen Vereinen und den Stadtwerken, welche Zeiten wann in welchen Bädern möglich sind“, sagt Schiller. Obwohl die Vereine normalerweise auch Konkurrenten seien, zögen alle gemeinsam an einem Strang, um so vielen Kindern wie möglich in den kommenden Wochen das Schwimmen beizubringen. „Ich rechne damit, dass wir in Waiblingen insgesamt 35 bis 40 Anfänger-Schwimmkurse pro Woche anbieten können“, sagt Schiller. 15 bis 20 dieser Kurse würden der TSV Neustadt, der VfL Waiblingen, die Schwimmfreunde Hegnach und die DLRG unterrichten, rund 20 Kurse der SV Waiblingen.

Schwimmkurse in den Sommerferien geplant

Das Interesse ist groß, doch zuerst einmal werden nun endlich die Kurse beendet, die im Jahr 2020 begonnen haben und wegen der Lockdowns nie zu Ende geführt werden konnten. Danach kommen der Reihe nach die Kinder an die Reihe, die auf den Wartelisten stehen. Auch wenn diese Listen relativ lang sind, müsse sich niemand Sorgen machen, zu lange auf einen Platz warten zu müssen. Anto Schiller ist optimistisch, dass in diesem Jahr auch während der Sommerferien manche Bäder geöffnet bleiben und auch in dieser Zeit Schwimmkurse für Anfänger angeboten werden können. Auf diese Weise könnten die Vereine bis zum Herbst deutlich mehr Kindern das Schwimmen beibringen als normalerweise im selben Zeitraum.

Die Schwimmkurse des SV Waiblingen werden laut Schiller hauptsächlich im Hallenbad Hegnach stattfinden, das eigens für diesen Zweck in Kürze geöffnet wird. „In Hegnach gibt es viel Platz“, nennt Schiller den großen Vorteil des Bads. So könnten die Hygieneregeln gut eingehalten werden.

Im Schwimmbad gelten strenge Hygieneregeln

Dazu zählen unter anderem, dass die Eltern draußen bleiben müssen. Außerdem dürfen sich die einzelnen Gruppen zu keiner Zeit mischen.

Die Umkleidekapazitäten werden voll ausgeschöpft und zwischen den Kursen desinfiziert. Obwohl das Kultusministerium keine maximale Teilnehmerzahl für die Kurse definiere, würden maximal zwölf Kinder pro Kurs unterrichtet. So könne einerseits ausreichend Abstand eingehalten werden, andererseits erreiche man einen guten Betreuungsschlüssel, da immer zwei Schwimmlehrer einen Schwimmkurs betreuen.

Da die Schwimmanfänger in der Regel unter sechs Jahre alt sind, müssen die Teilnehmer keinen Corona-Schnelltest machen. „Alle Schwimmlehrer werden zweimal pro Woche getestet und einige sind zum Glück auch bereits geimpft“, sagt Anto Schiller. Der SV Waiblingen versuche außerdem zurzeit, für alle seine Schwimmlehrer möglichst zeitnah Termine zu bekommen, denn auch diese Personengruppe ist inzwischen für Corona-Impfungen in den Impfzentren berechtigt.

Die Telefone des SV Waiblingen stehen nicht mehr still, der E-Mail-Posteingang zeigt ständig den Eingang neuer Nachrichten an. Nachdem monatelang keine Schwimmkurse stattfinden konnten, haben Eltern viele Fragen und wollen für ihre Kinder möglichst schnell einen Platz in einem Kurs ergattern. Die neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg erlaubt nämlich seit 14. Mai die Wiederaufnahme der Anfängerschwimmkurse. Das gilt unabhängig von Inzidenzwerten, und diese Kurse dürfen auch in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper