Waiblingen

Sporthalle des BBW Waiblingen: 95 Plätze für Ukraine-Flüchtlinge ab 1. April

BBWHalleFlucht
Die Sporthalle des Berufsbildungswerks Waiblingen (BBW). © ZVW/Gaby Schneider

Die Planungen des Landratsamts, in Waiblingen die Sporthalle des Berufsbildungswerks (BBW) zur Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine zu verwenden, schreiten voran. Das teilt Martina Keck, Pressesprecherin des Landratsamts des Rems-Murr-Kreises, auf Nachfrage unserer Redaktion mit. „Aktuell bauen wir die Unterkunft in der Halle auf.“

Fußboden wird verlegt, um den Hallenboden zu schonen

Sanitär- und Küchencontainer stehen nach Angaben von Martina Keck schon bereit. Am Wochenende soll ein Fußboden verlegt werden, um den Hallenboden zu schonen. „Anfang nächster Woche kommt der Messebauer und baut Trennwände auf, danach kommen die Möbel“, schildert Martina Keck.

Am 1. April soll die Halle des Berufsbildungswerks bereitstehen, um Menschen aus der Ukraine aufzunehmen, die vor Putins Angriffskrieg geflohen sind. Insgesamt soll es dort rund 95 Plätze geben. Auch die Stadt Waiblingen kümmert sich übrigens um die Unterbringung von Flüchtlingen – und bereitet die Errichtung von Systembauten respektive Wohncontainern vor.

Die Planungen des Landratsamts, in Waiblingen die Sporthalle des Berufsbildungswerks (BBW) zur Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine zu verwenden, schreiten voran. Das teilt Martina Keck, Pressesprecherin des Landratsamts des Rems-Murr-Kreises, auf Nachfrage unserer Redaktion mit. „Aktuell bauen wir die Unterkunft in der Halle auf.“

{element}

Fußboden wird verlegt, um den Hallenboden zu schonen

Sanitär- und Küchencontainer stehen nach Angaben von Martina Keck schon

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper