Waiblingen

Stihl zahlt Erfolgsprämien: 60 Prozent des Gehalts

Michael Prochaska Stihl Tarifkonflikt Südwestmetall Streik_0
Dr. Michael Prochaska auf der Jahrespressekonferenz des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall. © Alexander Roth

Waiblingen. 
Stihl hat am Freitag (23.3.) in einer Pressmitteilung angekündigt, die Mitarbeiter wieder am Unternehmensergebnis zu beteiligen. Daher werde den Beschäftigten in diesem Jahr eine freiwillige Erfolgsprämie in Höhe von 60 Prozent eines Monatsgehalts gezahlt. Der Mindestbetrag, der ausgezahlt wird, beträgt 2075 Euro.

„2017 war für STIHL ein sehr erfolgreiches Jahr. Das haben wir vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken, denn sie sind mit ihrem Engagement, ihrem Wissen und ihrer Loyalität die tragende Säule für die erfreuliche Geschäftsentwicklung“, betont Dr. Michael Prochaska, Stihl Vorstand Personal und Recht. Die Geschäftszahlen für das Jahr 2017 will das Unternehmen am 18. April zur Bilanz-Pressekonferenz in Waiblingen veröffentlichen.