Waiblingen

Tanz, Kunst, Spiele und Essbuden beim Ostermarkt 2022 in Waiblingen

Ostermarkt
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Am Sonntag, 3. April, findet in der Innenstadt von 11 bis 18.30 Uhr ein Ostermarkt statt. Zahlreiche Marktstände werden laut Mitteilung der Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM) aufgebaut, die Geschäfte haben ebenfalls geöffnet und laden von 12.30 bis 17.30 Uhr „zum Ostershopping und zum Bummeln ein“. Wegen des Markts und einer für den Sonntag angemeldeten Fahrrad-Demonstration kommt es außerdem zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

„Der Ostermarkt findet dieses Jahr zum ersten Mal seit vier Jahren wieder statt. Wir nehmen dieses zum Anlass, dem Markt ein neues Gesicht zu verleihen“, so Marktmanagerin Jeannine Böhmler von der städtischen WTM in der Pressemitteilung.

„Wir wollten den Markt in sechs Themenbereiche gliedern und zeigen, was Waiblingen mit seiner Vielfalt alles zu bieten hat. Viele individuelle Kunsthändler/-innen, meist aus der Region, verleihen dem Markt eine besondere Note. Es gibt sehr viel zu entdecken und zu erleben. Es soll der Auftakt zu etwas leichteren Zeiten sein.“

Sechs Themenbereiche beim Ostermarkt

Die sechs Themen des Markts sind demnach:

  • Kunsthandwerk
  • Outdoor und Fitness
  • Spielstraße
  • Food-Bereich
  • Nachhaltigkeit und Mobilität
  • Krämermarkt

Kunsthandwerkermarkt

Die Besucher finden rund um den Marktplatz bis hin zum Postplatz verschiedene Kunsthandwerker-Stände. „Bei der Auswahl der Stände wird viel Wert auf Qualität, Handarbeit und Regionalität gelegt“, so die WTM. Einige neue Stände seien beim Ostermarkt zu erwarten.

Outdoor & Fitness

Der neu eingeführte Themenbereich zwischen der Marktgarage und dem Beinsteiner Tor beschäftigt sich laut WTM mit „Fitness, Bewegung, Grillen“ und vor allem aktivem Spaß. Sport-, Tanz- und Freizeitanbieter/-vereine aus Waiblingen stellen sich vor und laden zum Mitmachen ein.

Beispielsweise hat der Schwimmverein „verschiedene Challenges“ für die Besucher vorbereitet. „Vom Gewichtheben auf Zeit über Planck/Liegestütze bis hin zu einer Kinderchallenge.“ Auch der Tauchverein wird sein Angebot präsentieren.

Außerdem wird es eine Boulebahn mitten in der Altstadt geben. Die Tanzschulen Contemp Dance Center und ADTV-Tanzschule Fun&Dance präsentieren ihr Können direkt auf dem Marktgelände in der Kurzen Straße und haben verschiedene Choreografien mit ihren Schülern einstudiert:

12.30 Uhr: Line Dance

13.30 Uhr: Hip-Hop

14 Uhr: Auftritt der kleinen Ballerinas

15.30 Uhr: Agilando

16.30 Uhr: Fitness

17 Uhr: Jazz, Ballett & Hip-Hop

Das Kinderkarussell wartet wie auch beim Martinimarkt in der Querspange auf seine kleinen Gäste.

Food-Bereich

Verschiedene Gastronomie-Stände stehen zwischen dem Marktdreieck und dem Rathausplatz. „Je nach aktueller Corona-Verordnung wird es einen abgesperrten Verzehrbereich geben“, so die WTM. „Es wurde ein kleines Food-Areal ins Leben gerufen. Zum einem ist das der Pandemie geschuldet, um hier schnell auf neue Bestimmungen des Landes mit Verzehrabsperrbereichen, falls nötig mit Einlasskontrollen, reagieren zu können. Zum anderen hat ein zentraler Food-Bereich den Vorteil, dass man das gesamte Essensangebot im Blick hat.“

Nachhaltigkeit und Mobilität

Wer sich zum Thema Nachhaltigkeit und Mobilität informieren möchte, ist an der Querspange, direkt vor der Kreissparkasse Waiblingen, richtig. Hier gibt es laut WTM etwa Informationen zu Lastenrädern und E-Mobilität einzuholen.

Die Stadt Waiblingen wird über ihre Klimaschutzstrategie informieren.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) bietet die Möglichkeit, Fahrräder als Diebstahlschutz zu codieren, und stellt einen Dunkeltunnel für die Besucher auf.

Krämermarkt

Am alten Postplatz dreht sich alles um Krämerprodukte. Hier findet man von diversen Haushaltswaren, Ledergürteln, Holzschalen und medizinischen Instrumenten bis hin zur Strickmode, Schal und Mütze zahlreiche Produkte.

Souvenirs, Busshuttle, Demo

Auch die Touristinformation in der Scheuerngasse hat am verkaufsoffenen Sonntag von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. „Verschiedene Waiblinger Souvenirs erhält man an diesem Tag zu einem Sonderpreis, solange der Vorrat reicht“, so die WTM.

Ein kostenloser Buspendelverkehr bringt die Gäste in die Stadt. Der Busshuttle verkehrt von 10.45 bis 18.30 Uhr auf der Strecke Rundsporthalle, Stadtmitte und Ameisenbühl sowie Waiblinger Tor.

Es kommt an diesem Sonntag auch zu Umleitungen und Sperrungen: Einige Buslinien werden aufgrund des Ostermarkts umgeleitet. Die WTM verweist auf die Aushänge an den Haltestellen. Die Buslinien 218 und 208 werden am Sonntag, 3. April, von Betriebsbeginn bis Betriebsende umgeleitet werden. Bei der Linie 218 Richtung Wasserstube entfallen folgende Haltestellen: Querspange, Schmidener Straße und Hausgärten. Richtung Waiblingen Bahnhof entfallen die Haltestellen Schmidener Straße und Hochwachtturm.

Bei der Linie 208 Richtung Galgenberg entfallen die Haltestellen Schmidener Straße, Rathaus und Schwanen. Richtung Waiblingen Bahnhof entfallen die Haltestellen Schwanen, Marktgasse und Schmidener Straße.

Wegen des Ostermarkts ist außerdem die Zufahrt für die Bewohner am Hochwachtturm, Zehnthof, Pfarrgasse, Lange und Kurze Straße sowie die Benutzung der Stell- und Parkplätze im Marktbereich erst wieder ab 20 Uhr möglich.

Wegen der Fahrraddemo „Kidical Mass Waiblingen“, die sich für eine sichere Radinfrastruktur und Freiräume für Kinder und Jugendliche einsetzt, kommt es am Sonntag, 3. April, von 14 Uhr bis circa 15.30 Uhr im gesamten Stadtgebiet Waiblingen zu Verkehrsbehinderungen. Betroffen sind hiervon die Buslinien 207, 209, 208 und 218

Am Sonntag, 3. April, findet in der Innenstadt von 11 bis 18.30 Uhr ein Ostermarkt statt. Zahlreiche Marktstände werden laut Mitteilung der Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM) aufgebaut, die Geschäfte haben ebenfalls geöffnet und laden von 12.30 bis 17.30 Uhr „zum Ostershopping und zum Bummeln ein“. Wegen des Markts und einer für den Sonntag angemeldeten Fahrrad-Demonstration kommt es außerdem zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

„Der Ostermarkt findet dieses Jahr zum ersten Mal

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper