Waiblingen

Unfall in Waiblingen: Auto fährt gegen Brunnen - zwei Schwerverletzte

Unfall
Der Unfall hat sich am Sonntag, 13. März, ereignet. © ZVW/Benjamin Beytekin

An der Ecke Schmidener Straße/Fuggerstraße ist am Sonntag (13. März) ein Auto gegen einen Brunnen gefahren. Beide Insassen wurden schwer verletzt.

Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.
Gegen 13.20 Uhr hatte ein 62-jähriger Seat-Fahrer die Schmidener Straße befahren. Auf Höhe der Einmündung der Fuggerstraße verlor er, offenbar medizinisch verursacht, die Kontrolle, kam von der Straße ab und prallte gegen den Brunnen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Feuerwehr rettete ihn aus dem Auto. Er und sein 29-jähriger Beifahrer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Rettungshubschrauber kam und landete auf einer Freifläche hinter dem Berufsbildungswerk. Der Gefahrenbereich um den Hubschrauber wurde von der Polizei abgesperrt.

Versucht, die Beamten zu beißen

Das ignorierte eine 70-Jährige, ging in Richtung des Hubschraubers und musste letztlich festgehalten werden. Sie leistete Widerstand, versuchte, die Beamten zu beißen, und trat nach ihnen. Sie wurde festgenommen. Eine Beamtin wurde leicht verletzt.

An der Ecke Schmidener Straße/Fuggerstraße ist am Sonntag (13. März) ein Auto gegen einen Brunnen gefahren. Beide Insassen wurden schwer verletzt.

{element}

Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.
Gegen 13.20 Uhr hatte ein 62-jähriger Seat-Fahrer die Schmidener Straße befahren. Auf Höhe der Einmündung der Fuggerstraße verlor er, offenbar medizinisch verursacht, die Kontrolle, kam von der Straße ab und prallte gegen den Brunnen.

Rettungshubschrauber im

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper