Waiblingen

Unfall zwischen Waiblingen und Hegnach: Zwei Schwerverletzte

Rettungsdienst
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Zwei Schwerverletzte und rund 8000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag (28.9.)  auf der Landesstraße 1142  zwischen Waiblingen und Hegnach ereignete. Das teilt Holger Bienert, Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen, mit.

Gegen 17.30 Uhr fuhr eine 20-jährige Mazda-Fahrerin auf eine 57-jährige Kia-Fahrerin auf. Die 16-jährige Beifahrerin im Mazda wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die nachfolgende 17-jährige Motorradfahrerin fuhr ebenfalls auf und wurde dabei auch schwer verletzt. Sie kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

Neben Polizei und Rettungsdienst war auch ein Abschleppdienst im Einsatz.

Zwei Schwerverletzte und rund 8000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag (28.9.)  auf der Landesstraße 1142  zwischen Waiblingen und Hegnach ereignete. Das teilt Holger Bienert, Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen, mit.

{element}

Gegen 17.30 Uhr fuhr eine 20-jährige Mazda-Fahrerin auf eine 57-jährige Kia-Fahrerin auf. Die 16-jährige Beifahrerin im Mazda wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die nachfolgende 17-jährige

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper