Waiblingen

UPDATE: Neue Corona-Fälle an Kitas - aber gute Nachrichten von der Kita Fuchsgrube

Kita Kindergarten Symbol
Symbolbild. © Alexander Vollmer/Pixabay

Wiederum gibt es neue Corona-Fälle zu vermelden. Es sind Herbstferien, also trifft es nicht die Schulen – aber die Kindergärten.

Eine Mitarbeiterin des Montessori-Kinderhauses (Im Sämann) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die betreffende Kita-Gruppe bleibt daher zunächst geschlossen – die Kinder müssen zu Hause bleiben. Die Eltern sind informiert. Das teilt die Stadt Waiblingen mit.

Einen Corona-Fall gibt es auch aus der Kita Taubenstraße in Neustadt zu vermelden. Ein Mitarbeiter der Kita wurde positiv getestet. Die Kinder zweier Kita-Gruppen sowie die betreffenden Erzieherinnen sind als enge Kontaktpersonen nun in Quarantäne.

Voll erwischt hat es auch die katholische Kita St. Christophorus in Hegnach: Zwei Kinder wurden positiv getestet. Bis zur Abklärung bleiben beide Gruppen der Kita zu Hause.

Gute Nachrichten gibt’s indes von der katholischen Kita Fuchsgrube: Dort hat eine Kita-Gruppe, die seit ein paar Tagen vorsorglich geschlossen war, seit Montag wieder geöffnet. Eine Person im privaten Umfeld zweier Kinder der Kita war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Kinder wurden daraufhin getestet. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses blieb die betreffende Gruppe zu Hause. Am Wochenende dann Erleichterung: Die Test-Ergebnisse der Kinder sind alle negativ.

.