Waiblingen

Verfall statt Wohnungen: Wann wird dieses marode Haus in Waiblingen abgebrochen?

HausWinnenderstrasse
Das Haus Winnender Straße 32 modert seit Jahren vor sich hin. © Gaby Schneider

Marode, unbewohnt und abbruchreif: Seit Jahren gammelt das Haus Winnender Straße 32 in Waiblingen vor sich hin. Dabei wird neuer, kostengünstiger Wohnraum dringend benötigt. Tatsächlich soll er an Ort und Stelle auch entstehen: Geplant ist ein Mehrfamilienhaus, das der Bürgerstiftung gehört. Das ist prinzipiell seit anderthalb Jahren klar - aber das unschöne Haus steht immer noch.

Es handelt sich um ein Bauvorhaben der städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Die Bürgerstiftung soll später Eigentümerin werden, um der gesamtgesellschaftlichen und kommunalen Aufgabe der „Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum“ gerecht zu werden. Aktuell liegt freilich noch keine Baugenehmigung durch das Baurechtsamt vor. Für diese waren „umfangreiche Abstimmungsgespräche“ nötig, teilt die Stadt Waiblingen auf Anfrage mit. Unter anderem ging es um die Anordnung von Parkplätzen und Brandschutzfragen sowie andere Punkte, von denen die weitere Bearbeitung abhing. Inzwischen seien sie weitestgehend abgearbeitet. Sobald sie vollends erledigt seien, könne das Baugenehmigungsverfahren seinen Lauf nehmen.

Etwa neun neue Wohnungen

Der Abbruch des Gebäudes und der Beginn des Rohbaus sind laut Zeitplan der Stadt – sofern bis dahin die Baugenehmigung vorliegt – für das dritte und vierte Quartal 2022 vorgesehen. Die geplante Bauzeit beträgt zwischen 15 bis 18 Monaten. Die Ausschreibung für die Abbrucharbeiten läuft inzwischen. Eine Förderzusage aus dem Landeswohnraumförderprogramm Baden-Württemberg liegt vor.

Mit drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss sollte die Immobilie nach Angaben von OB Hesky von 2021 auf rund 570 Quadratmeter Wohnfläche und etwa neun Wohnungen kommen, davon zwei rollstuhlgerecht im Erdgeschoss.

Marode, unbewohnt und abbruchreif: Seit Jahren gammelt das Haus Winnender Straße 32 in Waiblingen vor sich hin. Dabei wird neuer, kostengünstiger Wohnraum dringend benötigt. Tatsächlich soll er an Ort und Stelle auch entstehen: Geplant ist ein Mehrfamilienhaus, das der Bürgerstiftung gehört. Das ist prinzipiell seit anderthalb Jahren klar - aber das unschöne Haus steht immer noch.

Es handelt sich um ein Bauvorhaben der städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Die Bürgerstiftung soll

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper