Waiblingen

Verhandlungen zu Corona-Verstößen am Waiblinger Amtsgericht: So urteilt der Richter

Corona
Corona-Kontrolle im Dezember 2020 in Waiblingen. Polizisten überprüfen, ob sich die Menschen an die Maskenpflicht halten. © Benjamin Büttner

Wann wird das Verfahren wegen eines Corona-Verstoßes vor Gericht eingestellt, wann nicht? In welchen Fällen reduzieren Richter die Geldbuße aus dem Bußgeldbescheid stark, in welchen kaum oder gar nicht? Und wie sehen die Betroffenen vor Gericht ihren Verstoß ein? Unsere Zeitung hat am Montagvormittag, 26. Januar 2021, drei Verhandlungen beim Waiblinger Amtsrichter Armin Blattner verfolgt, bei denen 20-Jährige aus Fellbach und Esslingen ihren Bußgeldbescheid nicht akzeptieren wollten. Alle

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar