Waiblingen

VfL Waiblingen: Ein Sportverein im Notbetrieb

1/2
Ein Sportverein im Notbetrieb_0
Marc Brommer überwacht die Technik, während Übungsleiter Dennis Peer live die Teilnehmer anleitet. © ZVW/Gaby Schneider
2/2
VfLOnlinesportcorona
Marc Brommer moderiert die Sendung an. Auf dem Monitor sehen die Macher, wer dabei ist. © Gaby Schneider

Waiblingen.
Das Coronavirus hat das Vereinsleben in der Sportstadt Waiblingen fast zum Erliegen gebracht – aber eben nur fast. In kurzer Zeit hat der VfL ein Online-Angebot aus dem Boden gestampft: „VfL@Home“. Trainer zeigen Übungen vor der Kamera, die Breitensportler sitzen zu Hause in der ersten Reihe und machen mit. Von Rückentraining über Spiele für Kinder bis Qigong und Yoga erstreckt sich der Wochen-Stundenplan inzwischen über vier Werktage.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich