Waiblingen

Vorerst kein Impfmarathon in Waiblingen mehr: 200 Impfdosen zuletzt übrig

Impfung Kätzenbach
Rund 1800 Menschen erhielten bei den drei großen Impfaktionen den Piks. © Benjamin Büttner

Vorerst soll es keinen weiteren Impfmarathon mehr in Waiblingen geben. Das teilte Apotheker Patrick Pfeifer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Vergangenen Freitag fand die dritte und damit vorerst letzte Großimpfaktion in der Gemeindehalle in Neustadt statt. Wer bis zu den Sommerferien noch einen Vollständig-geimpft-Status erhalten wollte, hatte hierzu auch ohne Termin mit dem Impfstoff Janssen des amerikanischen Herstellers Johnson & Johnson die Gelegenheit.

Das geschieht mit dem restlichen Impfstoff

„Wir wollten damit ein niederschwelliges Angebot schaffen“, sagte Apotheker Patrick Pfeifer. Unterstützung hierbei hatte er von der Stadt Waiblingen, der Firma Stihl, die hierfür das in der Gemeindehalle eingerichtete Impfzentrum zur Verfügung stellte, und einem Team aus Ärzten und medizinischen Mitarbeitern. Insgesamt sei diesmal weniger „los gewesen als die Male zuvor, aber alles in allem ist die Aktion gut angenommen worden“, resümiert Pfeifer. Dennoch blieb Impfstoff übrig. Dieser wurde aber keinesfalls weggeworfen, sondern an andere Impfzentren sowie impfende Ärzte verteilt.

Während zu Beginn der Impfkampagne die Vorgaben strenger waren, erlaubt nun eine Gesetzesänderung, dass übrig  gebliebener Impfstoff leichter verteilt werden könne, so Pfeifer. Der Impfstoff von Johnsons & Johnson habe den Vorteil, dass dieser bis zu drei Monate haltbar ist.

Warum es vorerst keine Großimpfaktion in Waiblingen gebe, hänge mit dem breiten Impfangebot zusammen. Interessierte hätten somit vielerorts die Möglichkeit, sich den notwendigen Piks abzuholen. Steige die Nachfrage wieder, könne sich Pfeifer auch eine weitere Aktion vorstellen.

Insgesamt wurden bei allen drei Waiblinger Impfmarathons rund 1800 Menschen geimpft, etwa 200 Dosen waren am Ende übrig – „ein weiterer Beitrag zur Pandemiebekämpfung“, freut sich Patrick Pfeifer.

Vorerst soll es keinen weiteren Impfmarathon mehr in Waiblingen geben. Das teilte Apotheker Patrick Pfeifer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Vergangenen Freitag fand die dritte und damit vorerst letzte Großimpfaktion in der Gemeindehalle in Neustadt statt. Wer bis zu den Sommerferien noch einen Vollständig-geimpft-Status erhalten wollte, hatte hierzu auch ohne Termin mit dem Impfstoff Janssen des amerikanischen Herstellers Johnson & Johnson die Gelegenheit.

Das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper