Waiblingen

"Waiblingen leuchtet" findet 2021 statt - mit angepasstem Programm

Waiblingen leuchtet
"Waiblingen leuchtet" im Jahr 2019 (Archivfoto). © Benjamin Büttner

Am Freitag, 1. Oktober, findet „Waiblingen leuchtet“ statt. Von 19 bis 23 Uhr sind dann etwa viele historische Gebäude beleuchtet, die Altstadt werde „zur Leinwand für faszinierende Lichtkunst“, so die städtische Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM) in einer Mitteilung. Der Einzelhandel hat an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet.

Coronabedingt wird in diesem Jahr auf große Bühnen, Feuershows, Bühnenauftritte von Bands und Künstlern verzichtet. Dennoch werden Livemusik, leuchtende Walkacts und eine Lasershow angeboten, so die Pressemitteilung der WTM. 2020 musste "Waiblingen leuchtet" wegen Corona entfallen.

Programmpunkte in diesem Jahr:

  • Unter den Arkaden des Alten Rathauses wird das Weingut Häußermann regionale Weine servieren. Dort wird die Band „Zaitensprung“ spielen.
  • Am Rathaus wird die Licht-Video-Show „Waiblingen - schön dich zu sehen“ der Waiblinger Firma „Raum Messe Licht“ zu sehen sein.
  • Die Stadtbücherei hat an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet und bietet Einblick in drei verschiedene Ausstellungen: die Fotoausstellung „Südblick“ von Robin Bellmann, die Ausstellung „Die Geschichte des Buches“ und die Ausstellung „Buch - (Viel)Falt - Kunst!“, die zeigt, wie aus alten Büchern Kunstwerke werden.
  • Am Galerieplatz wird die Band „The Choristers“ spielen. Das Duo arrangiert und interpretiert Titel neu.
  • Die Lichtilluminationen der Firma Leuchtwerk aus Tübingen verwandeln am Haus der Stadtgeschichte das Museum in ein eigenes Kunstwerk.
  • Taschenlampenführungen für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene bietet das Haus der Stadtgeschichte an. Die Führungen finden um 19.30 Uhr und 21.15 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist erforderlich unter 07151/50011701 oder per E-Mail unter kunstvermittlung@waiblingen.de.
  • In der Kunstschule Unteres Remstal in der Weingärtner Vorstadt 14 können von 19 bis 22 Uhr an Kreativinseln Papiertüten mit leuchtenden Farben bunt gestaltet werden. Für Musik im Hintergrund sorgt ein DJ. Eine telefonische Anmeldung ist im Voraus erforderlich unter 07151/50011705.
  • Die Galerie Stihl Waiblingen gibt einen Einblick in die Planung und Entstehung der kommenden Ausstellung „Ich. Zwischen Abbild und Neuerfindung“.
  • Außerdem wird es am Galerieplatz ein weiteres Lichtspektakel an diesem Abend geben. Insgesamt dreimal um 20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr wird von LPS-Lasersysteme eine Lasershow gezeigt. Während der Shows können die Besucher in ein Meer aus leuchtenden Farben und Lasereffekten eintauchen, die allesamt speziell zur Musik programmiert sind.
  • „Sax & Drums“, das junge Ensemble der Musikschule Unteres Remstal, tritt um 20 Uhr und um 21 Uhr vor dem Gebäude Kurze Straße 37 (gegenüber der Targobank) auf. Mit Saxofonmelodien präsentieren die jungen Musiker, was der musikalische Nachwuchs aus Waiblingen zu bieten hat.
  • Die VHS Unteres Remstal im Bürgermühlenweg 4 öffnet ihre Terrasse, so dass die Besucher über die Dächer Waiblingens schauen können. Getränke gibt es zum Mitnehmen und neben vielen Informationen rund um das gerade beginnende neue Semester der VHS gibt es auch etwas für die Kunstbegeisterten: Die Ausstellung von Siegfried Groß ist im 1. Stock zu sehen.
  • Ein paar Künstler zeigen auf dem Postplatz ihre Kleinkunst.
  • Der Alte Postplatz wird ab 19 Uhr „in stimmungsvolles Licht getaucht“, die Waiblinger Karneval Gesellschaft e.V. „Die Salathengste“ sorgt für Essen und Getränke.
  • Das Stelzentheater Circolo wird mit leuchtenden „Nachtschwärmern“ die Besucher durch die Straßen leiten.
  • Auch Lilora, das Künstler-Ensemble aus Stuttgart, das laut WTM-Mitteilung unter anderem aus der Fernsehsendung „Galileo“ von Pro7 bekannt sei, wird die Besucher in den Straßen unterhalten.“ Mit ihren bunt leuchtenden LED-Kostümen kombinieren sie Technologie mit Artistik, modernem Zirkus, Tanz und Theater.“

Am Freitag, 1. Oktober, findet „Waiblingen leuchtet“ statt. Von 19 bis 23 Uhr sind dann etwa viele historische Gebäude beleuchtet, die Altstadt werde „zur Leinwand für faszinierende Lichtkunst“, so die städtische Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM) in einer Mitteilung. Der Einzelhandel hat an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet.

Coronabedingt wird in diesem Jahr auf große Bühnen, Feuershows, Bühnenauftritte von Bands und Künstlern verzichtet. Dennoch werden Livemusik,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper