Waiblingen

Waiblingen: So gelingt es Menschen aus der Ukraine, Arbeitslosengeld zu beziehen

Reichsbürger
Stadt und Caritas helfen Menschen aus der Ukraine an Aktionstagen beim Ausfüllen wichtiger Dokumente. © ALEXANDRA PALMIZI

Stadt Waiblingen und Caritas helfen Flüchtlingen aus der Ukraine an Aktionstagen beim Ausfüllen von Anträgen, nach welchen sie finanzielle Unterstützung beziehen können. Drei Aktionstage sind hierfür vorgesehen. Der erste an diesem Mittwoch, 18. Mai, von 9 bis 14 Uhr. Weitere Termine sind Donnerstag, 19. Mai, von 9 bis 16.30 Uhr und Freitag, 20. Mai, 9 bis 15 Uhr jeweils im Karo-Familienzentrum, Alter Postplatz 17.

Wer aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet ist, erhält zunächst nach seiner Registrierung Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), was aber nach einigen Monaten ausläuft. Damit der Wechsel hin zum Arbeitslosengeld (SBG II und XII) reibungslos gelingt, ist das rechtzeitige und vollständige Einreichen der Anträge beim Jobcenter bis Dienstag, 31. Mai, erforderlich. Laut Pressemitteilung helfen Mitarbeiter der Stadt sowie der Caritas Ukrainern, die in Waiblingen und den Ortschaften wohnen, beim Ausfüllen dieser Anträge bei den Aktionstagen im Karo-Familienzentrum.

Wer Unterstützung bei den Anträgen benötigt, meldet sich im Karo-Familienzentrum. Eine Terminvergabe ist nicht vorgesehen. Allerdings sollten die notwendigen Unterlagen wie Antrag, Pass und Fiktionsbescheinigung mitgebracht werden.

Stadt Waiblingen und Caritas helfen Flüchtlingen aus der Ukraine an Aktionstagen beim Ausfüllen von Anträgen, nach welchen sie finanzielle Unterstützung beziehen können. Drei Aktionstage sind hierfür vorgesehen. Der erste an diesem Mittwoch, 18. Mai, von 9 bis 14 Uhr. Weitere Termine sind Donnerstag, 19. Mai, von 9 bis 16.30 Uhr und Freitag, 20. Mai, 9 bis 15 Uhr jeweils im Karo-Familienzentrum, Alter Postplatz 17.

{element}

Wer aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet ist, erhält

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper