Waiblingen

Waiblinger Fraktionschef Fazio gegen Parteiausschlussverfahren gegen Boris Palmer

Alfonso Fazio Gemeinderat
Alfonso Fazio. © ZVW/Gabriel Habermann

Unverschämt und parteischädigend findet Alfonso Fazio, Fraktionsvorsitzender der AGTiF-Fraktion im Gemeinderat die Äußerungen seines Parteigenossen Boris Palmer. „Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären“, hatte der Tübinger Oberbürgermeister in einem TV-Interview bekanntermaßen gesagt und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Zuletzt hatte der Landesvorstand der Grünen Palmer den Austritt nahegelegt. Der Waiblinger Alfonso Fazio versteht die Empörung sehr gut. Ein Parteiausschlussverfahren gegen Palmer würde er allerdings nicht mittragen.

Für den grünen Kommunalpolitiker Fazio ist ganz klar: „Was Boris Palmer gesagt hat, war unter der Gürtellinie.“ Gerade für eine Partei, die für Menschenrechte und Gleichbehandlung eintrete, sei die Aussage inakzeptabel. Richtig und nötig findet Fazio deshalb auch die Diskussionen und die scharfen Reaktionen auf die Äußerungen des Tübinger OBs. „Ich distanziere mich manchmal auch von Dingen in der Partei, das ist menschlich“, sagt der Fraktionsvorsitzende des grün-ökologischen Bündnisses im Rat. „Aber das war verletzend gegenüber einer Bevölkerungsgruppe.“ Als ernsthafte Warnung und als einen Schuss vor den Bug will Fazio die Stellungnahme des Landesverbands verstanden wissen. Ob Palmer die Partei verlasse, müsse aber seine Entscheidung sein. „Ein Ausschlussverfahren würde ich nicht unterstützen.“ Palmer, dem zuletzt die FDP eine Aufnahmeofferte gemacht hat, will eigenen Aussagen zufolge bei den Grünen bleiben.

Unverschämt und parteischädigend findet Alfonso Fazio, Fraktionsvorsitzender der AGTiF-Fraktion im Gemeinderat die Äußerungen seines Parteigenossen Boris Palmer. „Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären“, hatte der Tübinger Oberbürgermeister in einem TV-Interview bekanntermaßen gesagt und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Zuletzt hatte der Landesvorstand der Grünen Palmer den Austritt nahegelegt. Der Waiblinger Alfonso Fazio

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper