Waiblingen

Waiblinger Kitas im Kampf gegen Personalmangel und verkürzte Öffnungszeiten

Keine Gebührenerhöhung
Wegen der hohen Nachfrage nach Betreuungsplätzen besteht ein wachsender Bedarf an pädagogischen Fachkräften. © Adoebstock/ lordn

Die Corona-Inzidenz schießt in die Höhe, aber nicht nur die Pandemie macht den Kindergärten in Waiblingen zu schaffen. Der nasskalte November sorgt erst recht dafür, dass überall immer wieder Personal ausfällt. Immerhin ist es bislang noch nicht so hart gekommen, dass ganze Gruppen geschlossen werden müssen. Aber: In städtischen, kirchlichen und privaten Einrichtungen mussten Öffnungszeiten eingeschränkt werden. Das bestätigt die Erste Bürgermeisterin Christiane Dürr, die zugleich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion