Waiblingen

Waiblingerin hängt in den USA fest: Bei einer Rückkehr in die Heimat riskiert sie, ihren Verlobten nicht mehr sehen zu können

Nathalie Riedl in den USA
Victor Machado und Nathalie Riedl leben in Atlanta, in diesem Jahr wollten sie aber mindestens zweimal nach New York fliegen, wo 2019 dieses Foto entstanden ist, auf dem berühmten Times Square. Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. © Privat

„Ich habe immer gesagt, es ist egal, ob ich in Hamburg wohne oder in Atlanta – wenn was ist, fliege ich eben rüber.“ Schon immer war das die Philosophie von Nathalie Riedl. Zumindest bis die Corona-Pandemie das weltweite Reisen auf ein Minimum heruntergefahren hat. „Seit Covid ist nichts, wie es war“, sagt Riedl in einem Videotelefonat mit unserer Zeitung. Die 29-jährige Waiblingerin lebt nun seit fast drei Jahren in den USA. Ihre Reiselust, die sich bereits während ihres Studiums im Fach

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar