Waiblingen

Warum am Mittwoch (20.7.) in Teilen von Waiblingen der Strom ausfiel

Stromausfall Stromkasten Sicherungskasten
In Teilen von Waiblingen blieb für Minuten der Strom weg. © Büttner

Wegen Baggerarbeiten kam es am Mittwochnachmittag (20. Juli) zu einem Stromausfall in weiten Teilen der Waiblinger Kernstadt. Das melden die Stadtwerke Waiblingen. Gegen 14.41 Uhr war es durch einen Schaden an einem Mittelspannungskabel zu einer Stromunterbrechung im 10.000-Volt-Netz der Stadtwerke gekommen. Verursacht wurde er bei Tiefbauarbeiten durch einen Bagger. Nach Angaben der Energieversorger trat dazu auch noch ein Folgefehler an einem weiteren Mittelspannungskabel auf.

Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke konnte beide Fehlerstellen lokalisieren und durch Netzumschaltungen die Stromversorgung in den ausgefallenen Gebieten wiederherstellen. Die Gebiete rund um das Schmidener Tor, die Talstraße und den Wasen konnten gegen 14.47 Uhr versorgt werden. Die Gebiete rund um Alte Winnender Steige, Birkenweg, Galgenberg und Alter Neustädter Weg waren um 15.05 Uhr wieder am Netz. Die Gebiete um die Fuchsgrube und Alfred-Leikam-Straße (ehemaliges Krankenhaus-Areal) wurden um 15.08 Uhr wieder mit Strom versorgt.

Wegen Baggerarbeiten kam es am Mittwochnachmittag (20. Juli) zu einem Stromausfall in weiten Teilen der Waiblinger Kernstadt. Das melden die Stadtwerke Waiblingen. Gegen 14.41 Uhr war es durch einen Schaden an einem Mittelspannungskabel zu einer Stromunterbrechung im 10.000-Volt-Netz der Stadtwerke gekommen. Verursacht wurde er bei Tiefbauarbeiten durch einen Bagger. Nach Angaben der Energieversorger trat dazu auch noch ein Folgefehler an einem weiteren Mittelspannungskabel

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper