Waiblingen

Warum Siegfried Groß aus Kleinheppach Ärger mit der Figur Yoda aus Star Wars hatte

Filmplakate
Siegfried Groß vor seinem Plakat „Das Imperium schlägt zurück“ der Star-Wars-Originaltrilogie. Er hat es von Hand mit Ölfarben gemalt. © Benjamin Büttner

Erwähnt man den Namen Siegfried Groß, wissen vermutlich vor allem Kleinheppacher, wer das ist, sowie einige im Umkreis. Erwähnt man aber Filmtitel wie „Das Imperium schlägt zurück“ der Originaltrilogie Star Wars von Ende der siebziger und achtziger Jahre oder „James Bond – Der Spion, der mich liebte“ mit Roger Moore, wissen viele, was gemeint ist. Der 82-jährige Siegfried Groß hat die Plakate hierzu gestaltet– allesamt von Hand gemalt, oftmals mit Ölfarben. Eine Auswahl seiner Werke wird von

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich