Waiblingen

Weihnachtsmarkt Waiblingen: Das sind die Glühwein-Preise 2022

weihnamarkt
Der Weihnachtsmarkt in Waiblingen. (Archiv) © Benjamin Büttner

Die Vorfreude auf den Waiblinger Weihnachtsmarkt (25.11. bis 21.12) steigt. Für 27 Tage wird der verlockende Duft von Bratwurst und Glühwein über den Marktplatz ziehen. Während die Corona-Pandemie diesmal für keine nennenswerten Einschränkungen mehr sorgt, sind nun Energiekosten und steigende Preise ein aktuelles Thema. Am Waiblinger Weihnachtsmarkt werden die Glühwein-Preise aber allenfalls moderat erhöht. Die Standbetreiber haben sich mit Marktorganisatorin Martina Lenzen so abgesprochen, dass keiner mehr als 50 Cent aufschlagen wird. Die Preisspanne bei den sieben verschiedenen Anbietern reicht von 3,50 bis 4,50 Euro.

„Wir haben unsere Standgebühren nicht erhöht“, sagt Martina Lenzen von der Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM). „Im Gegenzug haben wir die Standbetreiber gebeten, die Preise maximal um 50 Cent anzuheben – das war uns in diesem Jahr besonders wichtig.“ Damit seien die Glühwein-Preise in Waiblingen „absolut im Rahmen“.

Die konkreten Preise

Und das sind die Preise konkret, soweit sie der Redaktion vorliegen: Beim Café Tagblatt kostet der Glühwein weiß oder rot vier Euro. Beim Weinstand Borck (ehemals Bongscho), wo auch eigener Glühwein hergestellt wird, kostet er 3,50 Euro. Bei „Los Oliveros“ kommt der Glühwein von der Remstalkellerei ebenso wie der „Edelheiß“ vom Weingut Kern auf vier Euro. Bei der Thüringer Klause ist der „Winzerglühwein“ ebenfalls für vier Euro zu haben.

Auch die Metzgerei Weißschuh und das Café Da Vinci bieten Glühwein an. Weißschuh ist noch in der Kalkulation und verspricht „familienfreundliche Preise“ für Würste, Glühwein (nicht mehr als 3,50 Euro) und Punsch.

Bachofers Premiere

Seine Premiere beim Waiblinger Weihnachtsmarkt feiert Sternekoch Bernd Bachofer mit einem gehobenen kulinarischen Angebot im „Weihnachtswald“ neben dem Restaurant. „Außerdem bereiten wir unseren Glühwein mit besten Grundweinen zu“, sagt er. Der weiße Glühwein wird aus Gutsriesling aus dem Weingut Beurer (Stetten) zubereitet und mit asiatischen Aromen wie Ingwer, Zitronengras, Tonkabohne, Kaffirblätter veredelt. Der rote Glühwein wird aus Zweigelt vom Weingut Beurer zubereitet und mit Zimt, Cassis, Tonkabohnen, Orangenschale und Sternanis veredelt.

Beide Glühweine kosten 4,50 Euro für 0,2 Liter. Zusätzlich bietet das Restaurant Bachofer auch einen Liter Glühwein – weiß oder rot – in Thermoskannen für einen Preis von 20 Euro mit der gewünschten Anzahl von Gläsern für kleinere oder größere Gruppen. Die Weine gibt’s auch zum Mitnehmen als Geschenk in 0,5-Liter-Flaschen.

Die Vorfreude auf den Waiblinger Weihnachtsmarkt (25.11. bis 21.12) steigt. Für 27 Tage wird der verlockende Duft von Bratwurst und Glühwein über den Marktplatz ziehen. Während die Corona-Pandemie diesmal für keine nennenswerten Einschränkungen mehr sorgt, sind nun Energiekosten und steigende Preise ein aktuelles Thema. Am Waiblinger Weihnachtsmarkt werden die Glühwein-Preise aber allenfalls moderat erhöht. Die Standbetreiber haben sich mit Marktorganisatorin Martina Lenzen so abgesprochen,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper